Unterschied Softair Red dot - echtes Red dot ....?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Red Dot´s für scharfe Waffen haben innen eine etwas andere Konstruktion, um den Rückstoß der scharfen Munition in die Waffe auszuhalten. Softair-Red Dot´s benötigen dies nicht. Bei den EoTechs sieht es zudem noch anders aus, da diese EoTech keine Red Dot sind, sondern holographische Zieleinrichtungen, die in der militärischen Version zudem noch über eine umschaltbare Nachtsichtfähigkeit verfügen - die Softair-EoTech sind hingegen einfache Red Dot im Gewand eines EoTech.

Es gibt aber auch preiswerte Nachbauten von z.B. Aimpoint-Red Dot´s, die für scharfe Waffen geeignet sind. Diese werden z.B. auf eGun von z.b. Sutter angeboten. Diese Red Dot´s sind innen ähnlich wie die teuren Aimpoint verstärkt und halten eine gewisse Zeit den Rückstoß einer scharfen Waffe aus - diese Red Dot´s sind gut geeignet, um lange auf GasBlowBack-Softair zu funktionieren.
Verstärkte Aimpoint-Klone bekommt man als Micro T1, M2 und M3 Red Dots. Diese kosten um die 50 - 80 Euro.
Allerdings halten diese Red Dot´s nicht lange den umgekehrten Prellschlag eines Luftgewehres aus.

Die ACOG´s sind keine Red Dot´s, sondern Zielfernrohre mit meist 4-facher Vergrößerung und ohne Batterie-betriebene Beleuchtung - sie werden durch einen Lichtleiter von außen durch das Sonnenlicht beleuchtet. Die Softair-Nachbauten sind bis auf die paar sehr teuren ACOG-Nachbauten mit Lichtleiter allesamt nur für die Optik der Softair geeignet, sind aber überhaupt nicht für scharfe Waffen und auch nicht für GasBlowBack-Softairs geeignet - nach relativ wenigen Schüssen kommt es zu Beschädigungen im Innern der Klone.

Tritium, nicht Licht von aussen.

Das Fiberglas oben drauf leitet Licht in das innere um Spiegelungen (o.ä.) zu vermindern.

0

Naja so ganz kann man das garnicht. Die Airsoft Reddots sind meist sehr unstabil und aus ABS Kunststoff oder Metall(Aluminium etc.) gefertigt, sodass sie den Rückstoß einer echten Waffe garnicht kompensieren/ausshalten können. Dann gibt es beim Punkt auch noch Qualitative Unterschiede, bei einem echten kann man alle möglichen Einstellungen vornehmen, die es bei den Airsoftversion meinstens (!) nicht gibt. Das echte Eotech ist zum Beispiel ca. 400€ teurer als die Airsoft Version, weil es eine integrierte Nachtsichtfunktion hat. Hoffe ich konnte dir helfen ;)

Rein theoretisch kann man alles an einer echten Waffe anbringen, jedoch muss man einen Waffenmeister finden, der entsprechende Fähigkeiten hat.

Ich glaub nicht , das man einen Waffenmeister braucht , der mit einem Imbussschlüssel ein Visier auf eine RIS draufmacht

3

Was möchtest Du wissen?