Unterschied Sabbalack und Klarlack?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hier die unterschiedlichen Lackarten und deren Spezifikationen:

Sabberlack: Bewährt zur Imprägnierung von unbehandeltem Holz hat sich der sog. „Sabberlack“. Hierbei handelt es sich um Lack bzw. Lasur, der/die eigentlich für Kinderspielzeug gedacht ist. Der Lack bzw. die Lasur sollte der Norm DIN EN 71, Teil 3, „Sicherheit von Spielzeug“ entsprechen und somit speichelresistent sein. Der blaue Umweltengel alleine sagt übrigens nichts über die Eignung für Mäusebehauseungen aus, er besagt nur, daß der Lack bzw. die Lasur schadstoffarm ist.
Der Unterschied zwischen Lasur und Lack: Während Lack eher auf dem Holz bleibt und die Oberfläche so glatt versiegelt, lässt Lasur, da sie tief in die Holzporen dringt, die rauhe Struktur des Holzes weiter spürbar. Der Lack/die Lasur sollte in mehreren Schichten aufgetragen werden, eine Schicht alleine ist nicht ausreichend. Bitte nach jedem Lackiervorgang die Schicht vollständig trocknen lassen und mit Sandpapier anschleifen.
Bewährt hat sich in der Praxis u.a. die Wachslasur von Clou: In drei Schichten aufgetragen, hält die Lasurschicht auch nach über einem Jahr im Käfig perfekt dicht. Natürlich gibt es „Sabberlack“ aber auch von vielen weiteren Herstellern.

Klarlack: Klarlacke sind transparente Lacke, die meist nur aus Bindemittel und Lösungsmittel (neben üblichen Lackadditiven) aufgebaut sind, enthalten also keine Füllstoffe oder deckende Pigmente. Eine eventuelle Farbgebung erfolgt mit Farbstoffen oder transparenten Pigmenten. Klarlacke dienen häufig als Beschichtungsstoff, wenn der zu beschichtende Stoff ansehnlich ist (häufig für Holz oder Metall) und die Oberfläche dennoch vor äußeren Einflüssen geschützt werden muss, bei Metall z. B. der Oxidation und bei Holz Feuchtigkeitseinflüssen.

Besonders in der Autoindustrie gewinnen Klarlacke immer mehr an Bedeutung, da häufig anstelle von einfachem Uni-Decklack immer häufiger Metallic- und Perleffektbasislacke Verwendung finden, die mit einem glänzenden Klarlack überzogen werden. Auch in der Kategorie Nagellack spielt der Klarlack eine Rolle. Es handelt sich hier um einen farbfreien Lack, welcher auf Fuß- oder Fingernägel aufgetragen werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meint du wirklich Sabbalack oder Sabberlack?

Hast du schon mal danach gegooglet?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kleintierfreak
07.06.2016, 16:15

Ich weiß nicht ganz genau, ich glaube aber Sabbalack :D

 Gegoogelt habe ich es noch nicht. 

0

Was möchtest Du wissen?