Unterschied Religion und Ideologie im Christentum, Islam und Judemtum?

7 Antworten

Bei "Religionen" gibt es keine Grundlegenden Unterschiede, sie stammen alle vom "Gott dieser Welt" (Offb.12,9), der diese in verschiedener Form der Menschheit "aufdrängt" (2.Kor.11,14; Ps.53,1-2; Offb.17,1-14).

Unser ewige Gott ist ein Wesen der Wahrheit (Joh.17,17) und des Friedens (Jes.45,22; Offb.22,3-4).

Woher ich das weiß:Recherche

Da gibt sehr viele, allerdings auch die ein oder andere Gemeinsamkeit, siehe etwa meine Antwort auf die Frage von vorhin "Islam Gemeinsamkeiten mit anderen Religionen?"

Deine Frage kann man nicht so einfach in zwei, drei, vier Sätzen beantworten, da müsstest du schon Literatur zu der Materie lesen.

Der größte Unterschied zwischen Islam und Juden- sowie Christentum ist der, dass der Islam wesentlich auch als Rechtssystem zu verstehen ist. Stichwort Scharia, die aus zwei großen Teilen besteht: die ibadat und die muamalat. Die ibadat umfasst den religiösen Kult, insbesondere die Fünf Säulen des Islam, die muamalat hingegen die rechtlichen Bestimmungen. Der Islam ist in seiner fundamentalistischen Auslegung eine politische Ideologie, wohingegen das Christentum eine spirituelle Ideologie ist, in welcher die Beziehung zu Jesus im Vordergrund steht.

Mohammed hat einen Staat gegründet und war auch politischer sowie militärischer Führer, Jesus nicht. Wenn Leute im Westen an Religion denken, dann denken sie gleichzeitig auch, dass Religion eine persönliche Sache sei und schließen dann auch auf den Islam. Und das ist schon der erste Fehler.

Der Underdogfaktor spielt ebenfalls eine Rolle im Westen.

0

Das würde hier alles dem Ramen Sprengen bin selber Muslim jeder wird natürlich positiver über seine eigene Religion sprechen und Abwärtig gegen über anderen daher solltest du eher Googlen damit du eine Objektive Meinung auf deine Frage kriegst.

LG

Was möchtest Du wissen?