Unterschied Reifen 215/40 und 215/35 TÜV Gutahten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Meiner Erfahrung nach versteht der TÜV keinen Spaß was Reifengrößen und Abnahmegutachten angeht. Die Chance steht gut, dass es der TÜV-Prüfer vielleicht nicht merkt (natürlich nur im Fall, dass Du eine ABE dabei hast - wenn Du die Rad-Reifenkombination eintragen lassen musst geht das nicht) und Du durch den TÜV kommst.

Problematisch wird die ganze Situation, wenn Du einen Unfall hast. Da wird die Versicherung spätestens prüfen, ob Dein Fahrzeug überhaupt straßenverkehrstauglich ist/war. Kommt dann die Sache heraus, wirst Du wahrscheinlich Probleme mit Regresszahlungen haben. Ob's das wert ist?

Ich würde lieber mit dem Verkäufer in den Dialog treten und fragen, ob Du andere Reifen bekommen kannst.

Kommentar von CuberDave
22.07.2016, 13:33

Ja hab die ABE hier.
Habe die Räder privat gekauft. Also einzige Möglichkeit ist es, neue Reifen zu kaufen und die jetzigen, falschen, zu verkaufen und es dann eintragen zu lassen, richtig?

0

Die sind falsch. Es könnte aber sein, das Du das falsche Gutachten bekommen hast.

Nimm Kontakt mit dem Händler auf, zur Not muss er die Reifen zurücknehmen..

Was möchtest Du wissen?