Unterschied Rechtfertigung / Begründung?

2 Antworten

Rechtfertigung ist in meinen Augen eine Begründung für etwas, dass du zu unrecht getan hast oder was anderen Leuten geschadet hat. Damit du keine Strafe kriegst oder andere von etwas überzeugen willst, von dem du vlt. selbst nicht so überzeugt bist, suchst du nach Gründen. (z.B. Du hast ein Iphone 4, willst aber das Iphone 5, obwohl deins noch geht. Und das weißt du eigentlich auch und hast deswegen vielleicht sowas wie ein schlechtes Gewissen. Wenn dich jemand (anklagend) fragt, warum du schon wieder ein neues Handy hast, versuchst du dich zu rechtfertigen, d.h. du suchst verzweifelt nach Gründen)

Begründung ist wenn etwas "Wahre" Gründe hat, z.B. Ein Smartphone ist moderner als eins mit Tasten. Wenn du selbst von deiner Meinung überzeugt bist. oder so.

Ist meine Auffassung, kann von anderen abweichen :D

da stimme ich dir zu. "rechtfertigung" hat etwas(negativ) bewertendes, während "begründung" eher neutral ist.

lg

0

eine begründung sagt aus, warum etwas wie geschehen ist.

eine rechtfertigung sagt etwa das gleiche, aber mit dem zusatz sich selbst/ jemand anderen von schuld freizusprechen.

so würde ich es definieren. lg

jap gut auf den punkt gebracht! das spricht auch für den spruch ,rechtvertigung ist ein zeichen von schwäche.

0

Was möchtest Du wissen?