Unterschied Presspanplatte und MDF-Platte

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

MDF ist mitteldichte Faserplatte. Die ist viel Feiner aufgebaut als Pressspanplatte. Dadurch ist sie viel Stärker und belastbarer. Ich muss es wissen ich verkaufe das Zeug.

Und ist MDF (Dicke zw. 3-4 cm) wirklich geeigneter für einen Esstisch (90 x 160cm)? Soll mit Hilfe eines Tackers bezogen/beklebt werden.

Also zwei "Probleme": 1. Sollte die Platte tragfähig sein und 2. sollte sie sich gut "betackern" lassen - was danach auch halten sollte ;)

0
@sachichnich

Also wenn es nur ein Esstisch sein soll reicht im Grunde auch eine Pressspanplatte. Da der Tisch ja nicht viel aushalten muss. 1. Ist es günstiger und auch leichter. Da kannst du den Tisch auch mal verschieben. Betackern lässt es sich genauso gut wie MDF. Übrigens reicht es auch aus wenn der Tisch eine Stärke von 16-19mm hat. Unserer hat auch "nur" 16mm und hält schon seit 10 Jahren.

0
@JackRyan

Supi, danke! Die Dicke brauche ich (vielmehr "Möchte" ich) aus optischen Gründen - hab keinen Bock unten ne Blende hinzubasteln und der Bezug "wirkt" nur bei ner dickeren Platte... ;)

0
@sachichnich

Achso wenn das so ist. Aber wie gesagt für ein Tisch reicht auch eine Spanplatte.

0

Pressspan sagt schon der Name. MDF heißt Mittel-Dichte-Faser, es sind also Fasern zusammengepresst worden.

Was möchtest Du wissen?