Unterschied Paracetamol und z.b. ibuprofen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ibuprofen hilft nicht nur bei Kopfschmerzen. Ibuprofen ist schmerzstillend, fiebersenkend und entzündungshemmend. Paracetamol ist NICHT entzündungshemmend. Außerdem wird es zu einer giftigen Verbindung verstoffwechselt und kann daher bei einer Überdosierung lebensgefährlich werden (Leberversagen). Das ist bei IBU nicht der Fall und sich mit Ibuprofen umzubringen ist vergleichsweise schwerer. Da sind Störungen des Kreislaufs und des Verdauungssystems die häufigsten Probleme, aber i.d.R. nicht lebensbedrohlich. Man sollte Ibuprofen aber auch nicht dauerhaft einnehmen, da es mit der Zeit den Verdauungstrakt angreift.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beide Schmerzmittel sind in der Wirkung ähnlich. Beide wirken gegen Schmerzen, egal wo sie sind und senken Fieber. Beide gehören zu Gruppe der "perifer wirksame Schmerzmittel". Paracetamol kann in hoher Dosierung zu Leberschäden führen, Iboprofen bei längerer Einnahme zu Herzinfarkten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ibuprofen ist nicht nur gegen Kopfweh, sondern allgemein gegen Schmerzen. Der Unterschied ist, dass Ibu auch noch zusäzlich entzündungshemmend und blutverdünnend wirkt, während Paracetamol das nicht tut.

Insgesamt kann man sich mit Medikamenten theoretisch immer das Leben nehmen, wenn man sie nur dementsprechend kombiniert oder in so großer Menge einnimmt, dass der Körper es nicht bewältigen kann. Allgemein gilt Ibu allerdings besser verträglich als Pracetamol - da solltest du aber für Details doch lieber einen Arzt fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tjula1
10.04.2016, 00:05

Hey, der Ansatz deiner Antwort ist absolut richtig, aber ein bis zwei kleine Fehler haben sich eingeschlichen :) Der Vollständigkeit halber:

1. Allgemein ist Paracetamol besser verträglich - es ist nur nicht für Menschen mit Leberproblemen geeigent (was ja prozentual gesehen relativ wenige sind), während Ibu innerhalb kurzer Zeit schon starkt auf den Magen geht. Daher  besser erstmal zu Paracetamol greifen, wenn man keinen Entzündungsschmerz hat.

2. Ibuprofen verdünnt in SEHR geringem Maße das Blut, ob das wirklich so ist, ist noch nicht 100pro geklärt - manche Studien sagen ja, manche nein. Sicher ist, dass Aspirin da sehr viel stärker wirkt und das Blut klar nachweisbar verdünnt :)

LG

1

Paracetamol schädigt eher die Leber, während Ibuprofen hauptsächlich die Nieren schädigt. Wir werden Dir hier sicherlich keine Tipps für einen Suizid geben!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jennywonfer
10.04.2016, 09:34

Ich habe auch keine Tipp's erwartet, ich wollte lediglich wissen, warum man es mit dem einen Kann und minder anderen nicht, wenn es beides die fast gleiche Wirkung hat

0

Ibuprofen hilft allgemein gegen Schmerzen, ich hatte es bei einem Schlüsselbeinbruch bekommen, auch gg.Zahnschmerzen wirkt es gut.

Der Unterschied? Den kann dir ein Pharmakologe erklären, aber wir würden wahrscheinlich kein Wort verstehen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ibuprofen hilft gegen alle Schmerzzustände, also nicht nur bei Kopfschmerzen sondern z.B. auch bei Schmerzen im Fuß. Die Schmerzstillende (Analgetische) Wirkung von Ibuprofen ist größer als die von Paracetamol, es ist lediglich für leichte bis gering mittelstarke Schmerzen. Beide Arzneimittel wirken aber auch entzündungshemmend, Paracetanol wirkt zusätzlich fiebersenkend. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Knuddel23
09.04.2016, 23:22

zu dem schadet paracetamol Nieren und ibu greift den Magen mehr an.

0

Was möchtest Du wissen?