Unterschied pachten und mieten?

8 Antworten

Pachten heißt es, wenn dir ein Objekt Erträge (Gewinn) einbringt. Z. B. wird ein Stück Ackerland, ein Kleingarten oder eine Gastwirtschaft gepachtet.

Gemietet werden leerstehende Räume, Wohnungen zur Selbstnutzung, Autos (Leihwagen) und Geräte (z. B. Teppichshamponierer).


Bei der Pacht steht die Ziehung von Früchten bzw. ein Grundstücksertrag  im Vordergrund -z.B. Garten-, Wald- oder Ackerflächen.

Bei der Miete handelt es sich um die Nutzung der gemieten Fläche - z.B. Gewerbe- oder Wohnzwecken, Lager-,Garagen- oder Stellflächen.


Die Pacht ist die Gebrauchsüberlassung eines Gegenstandes auf Zeit mit der Möglichkeit Früchte anzubauen, wofür dem Eigentümer ein Entgelt zusteht. Die Pacht ist von der Miete abzugrenzen, diese unterscheidet sich darin, dass der Mieter im Gegensatz zum Pächter nicht die Möglichkeit der Fruchtziehung hat.(Wikipedia)

Was möchtest Du wissen?