Unterschied nitrit und nitro

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Größter Unterschied der hier noch nicht genannt wurde:

Bei Komplexen wird das Nitrit übers O Atom an das Zentralatom gebunden (sollte man deshalb auch ONO und nicht NO2 schreiben) und die Nitro-Gruppe ist über den Stickstoff gebunden ...

Größter Unterschied ist natürlich die Ladung, doch wenn es um Komplexe geht, spielt obiges eine ziemlich wichtige Rolle...

Vielen Dank genau das wollte ich wissen.

Was mir allerdings noch nicht ganz klar ist:

Nitrat in Komplexen bindet sich ebenfalls über das o atom hat aber zu seinen anderen beiden o Atomen nur EINE Doppelbindung obwohl es 5 freie Außenelektronen besitzt. Wenn du mir erklären könntest warum es nicht einfach alle freien Außenelektronen an die O atome bindet (sprich 2 Doppelbindungen und eine Einfachbindung) wäre das super.

Der Stern ist in jedem Fall schonmal deiner ;D

0
@TonTon123987

Erstmal vielen Dank fürs Sternchen :D

NO3- ist ja einfach negativ geladen... die Struktur vom Nitrat sieht ja so aus, dass an den Stickstoff ein O mit ner doppelbindung gebunden ist und dann 2 O -Atome mit ner Einfachbindung gebunden sind (diese sind dadurch dann negativ geladen jeweils.... du hast also 4 Bindungen zum Stickstoff. Wenn du jetzt mit Bindungsheterolyse die Ladung des Stickstoffes bestimmst, kommst du auf 4 Elektronen. Also ist das Stickstoff 1-fach positiv geladen... Muss es auch, denn sonst wäre das Nitrat ja NO3(2-).. Wären 2 Sauerstoffe doppelt gebunden, hätte der Stickstoff 5 Bindungen und die Oktettregel wäre verletzt (nicht, dass das niemals vorkommen würde.. aber beim Nitrat nicht ;) )

Nitrat kann übrigens auch als 2 zähniger Ligand auftreten, halt jeweils mit den 2 negativen Os....

0
@mgausmann

Genau diese Oktetregel bereitet mir die ganze Zeit Kopfzerbrechen. Ich war immer der Meinung das diese Regel universell ist aber beim lernen kommen mir dutzende Stoffe unter wo sie nicht zutrifft (Sulfat, Nitrit, Phosphorpentoxid phosphat, Chlorate uvm.)

Fällt mir im Studium jetzt ordentlich auf die Füße das ich chemie damals abgewählt habe -.-

Auf jeden Fall vielen Dank

0
@TonTon123987

haha ja ich hab auch grad mein erstes Semester hinter mir... (B.Sc.)

Naja selbst wenn du Chemie in der Schule gehabt hättest, wärste nicht besser dran. Man merkt innerhalb der ersten Vorlesungen (zumindest in Köln...), dass inner Schule eigentlich alle Themen (vor allem Chemische Bindung) soweit vereinfacht wurden, dass sie eigentlich schon fast falsch sind und man sie komplett neu lernen muss (wir arbeiteten inner Oberstufe zum Teil noch mit dem Schalenmodell nach Bohr...) und dann kommt man in die Vorlesung und Oktettregel und VB-Theorie werden erstmal mehr oder weniger widerlegt ;)

Eigentlich muss man sich an die MO-Theorie halten, dann klappts eigentlich immer, aber ist halt nicht so anschaulich...

Also zerbrech dir über die Oktettregel nicht den Kopf... Die gilt längst nicht immer... Allerdings kann man sich da öfters noch mit Formalladungen behelfen, wenn man sie denn unbedingt einhalten möchte ;)

Kein ding, gerne :D

0

Die Nitrogruppe ist ungeladen, Nitrit hingegen ist ein Anion von einem Salz.

Was möchtest Du wissen?