Unterschied Mountainbike - "normales" Fahrrad?!

8 Antworten

Mit einem normalen Fahrrad kannst du nur flache Strecken bewältigen. Mit
einem Mountainbike geht es in die Berge und in das Gelände. Das ist
für mich der Unterschied.

Ich tendiere immer zu einem hardtail,da es einen besseren federweg hat und auch für mich persönlich besser fährt! ist halt gewöhnungbedürftig und geschmackssache! lass dich am besten von einem fahrradhändler beraten.

Wo fährst du? Wielang sind deine Strecken? Wie sieht der Bodenbelag dort aus? Musst du sachen transportieren? und : Wie teuer darf es werden?

Wenn du in der Stadt fährst, zur Schule und zum Einkaufen, sind MTB mit Slicks und echtem Licht / Gepäckträger nicht verkehrt. Du bist wendig, kannst auch mal einen Bordstein mtnehmen..Kürzere Strecken, schlechtere Wege: MTB Hardtail

Wenn du längere Strecken fahren willst, etwa Landstrasse und recht viel transportieren willst, sind Trekkinräder/ Reiseräder gut: Die sind spurstabiler und haben meist gute Gepäckträger.

Leichtes Flitzen, lange Strecke: Rennrad! Auch das gibt es mit Licht und Schutzblechen.

Am Wochendendein den Wald: Dirtbike oder MTB mit federung, aber ohne Schnickschnack.

Ob Mädvhen oder Junge ist egal, holö das Rad, das dir gefällt.

Lass dich doch in einem Fahrradladen oder z.B. im Decatlon (oder wie man das schreibt) beraten

Mit einem normalen Fahrrad kann man eben nicht so gut auf Gelände fahren aber Fahrradtouren mach ich auch immer mit Mountainbike.Ist eben besser,weil du damit überall fahren kannst.

Was möchtest Du wissen?