Unterschied liegt bei was?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dumm bist du deswegen nicht.

Die Unterschiede die ich erlebt habe ( war auf der offenen hatte aber auch durch patienten etc Blick in die geschlossene)

Geschlossene :

-kein Handy

-Die Leute wurden zu jeder Therapie hingebracht und abgeholt

- die Türe war stets verschlossen , man musste klingeln ,damit man hinein kam ( Gottesdienst etc fand dort statt mit die Leute auch teil nehmen konnten.)

-sie hatten ein Außengelände

- die Küche war stest verschlossen  ( unsere im gegenzug immer offen)

-die Patienten durften die Station nicht alleine verlassen

(auf der offenen durfte man auch in die Stadt fahren usw).

-viele haben später von der geschlossenen auf die offene und dann in die Tagesklinik gewechselt

- meist werden in die geschlossene Leute eingewiesen ,die vor allem eine Gefahr für sich selbst darstellen ( oder andere,aber das ist selten der Fall)

Allerdings die geschlossene bitte nicht mit der forensichen ( für Schwerverbrecher etc. verwechseln)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In einer offenen kannst du Besuch empfangen und evtl. auch selbst mal raus, in einer geschlossenen nicht.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Indivia
17.06.2016, 08:50

Auch in der geschlossenen kann man Besuch empfangen, ist halt alles was schwieriger, aber möglich ist es. Man muss sich halt anmelden, an die strengeren besuchszeiten halten usw und kommt das als Besucher auch cnith alleine rein ,aber möglich ist es. ( die Eltern eines Jungen haben zb am Gottesdienst teilgenommen,wäre sonst ja nicht möglich und ein Papa ist die Mama such regelmäßig mit hrem Baby besuchen gekommen)

1

In die offene kommst Du alleine rein und auch alleine raus.

In die geschlossene kommst Du alleine weder rein, noch raus. Auch die Auflagen sind restriktiver.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?