Was ist derUnterschied zwischen Kreditkarte und Bankomatkarte?

4 Antworten

  1. Eine Kreditkarte ist sicherer als eine "Bankomatkarte" (die Beweislast liegt bei der Bank!)
  2. Kreditkarten sind weltweit akzeptiert. Die meisten Akzeptanzstellen hat Visa, kurz vor MasterCard, mit Abstand American Express und irgendwo wird auch mal Diners akzeptiert.
  3. "Normale" Kreditkarten gibt es erst ab 18 und mit einem monatlichem Einkommen - je nach Einkommen dann evtl. auch mal eine Gold- oder Platin-Karte.
  4. Es gibt auch sehr gute kostenlose Kreditkarten!
  5. Für unter 18jährige gibt es Prepaid-Kreditkarten von MasterCard oder Visa (funktionieren wie Prepaid-Handykarten: erst aufladen, dann einkaufen)

Schau Dir vielleicht einfach mal die Seite www.cardscout.de an. Da erfährst Du vieles über Kreditkarten - richtiger Umgang, Typen von Kreditkarten usw.

Am besten ist ein SparCard von der Postbank, da gibt es ZInsen und man kann sogar im Ausland kostenlos Geld abheben!

0

Eine normale Bankkarte ist bspw. eine Sparkassenkarte. Diese kostet dir als Minderjähriger gar nichts bis du dich in normalen Berufsleben befindest. Dazwischen kann man sich freistellen lassen. Danach ca. 5€uro pro Monat. Eine Kredidkarte kann man sich bei verschiedenen Banken einrichten lassen. Hierfür muss man aber im Berufsleben tätig sein und das 18. Lebensjahr vollendet haben. Dazu kommt dann eine Gebühr die man bezahlen muss, die Kosten sind unterschiedlich. So kann man dann wie eine Art Dispo sein monatliches Büget auf bspw. 5000€uro festlegen. Bekannt sind hierbei Visa und Amercian Express.

Zudem gab es auch mal eine Silver und Goldcard, hier gehts dann nach den Einkommen im Monat. Obs die noch gibt weiß ich leider nicht.

Als Minderjähriger bekommst Du keine Kreditkarte.Es gibt Kreditkarten für welche man eine Jahresgebühr bezahlt (ca.20Euro) und wenige ohne Jahresgebühr. Das man eine bestimmte Einkommenshöhe benötigt ist mir fremd.

Was möchtest Du wissen?