Unterschied Kommunismus und Kollektivierung?

4 Antworten

Kommunismus ist eine Ideologie und eine hypothetische Gesellschaftsform.

Kollektivierungist die Bezeichung für eine einzige Gegebenheit in der sowjetischen Geschichte, nämlich der Umgestaltung der Landwirtschaft in der Sowjetunion, die 1927 begann und zum ziel hatte die Schaffung von grossen kollektiven Landwrtschaftsbetrieben durch Zusammenschluss vn einzelnen Bauern. Sie ging teilweise einher mit Enteignung von Grossgrundbesitz, die die Grundlage bot zur Gründung ataatseigener Landwirtschaftsbetriebe - Sowchosen, Zwangskolletktivierung der Kleinbauern in Kolchosen und Protesten und Sabotage, Protesten und Aufständen der unzufriedenen Bauern. 

Kommunismus ist eine Utopie die es noch nie in der Realität gegeben hat, weil sie nicht funktioniert. 

Kollektivierung nennt man die Enteignung und Verstaatlichung von Fabriken und Ländereien. Nach einem solchen Schritt sinkt die Produktivität der Betriebe in den aller meisten Fällen beträchtlich. 

Kommunismus ist die Ideologie.

Kollektivierung ist die Verstaatlichung aller Produktionsfaktoren (Landwirtschaft, Industrie, Fabriken) usw.

Nein, Kolektivierung bezieht sich aussclieslich auf die Landwirtschaft.

0

Was möchtest Du wissen?