Unterschied Irish Hunter und Irish Sporthorse?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Mixe aus den irischen Draughthorses  und Vollblütern waren eine
reine Gebrauchszucht. Die Ergebnisse aus dieser Kreuzung waren nicht 
zur Weiterzucht ausersehen.

Aber sicherlich sind immer wieder mal auch sehr gute Fohlen geboren worden, wo man sich gedacht hat, dass es schade wäre, sie nicht zur Zucht zu verwenden. Und wenn deren  Nachzucht ebenfalls gut war, dann hat sich eben im Laufe der Zeit durch eine sorgfältige Zuchtauswahl eine neue "Rasse" entwickelt. Das irische Sportpferd.

Die irischen Sportpferde sind halt "durchgezüchtet" und man kann dann in etwa sagen, was für ein Fohlen fallen wird. Während es bei der Kreuzung von Irish Draught Horse und Vollblüter halt immer ein Glücksspiel ist.

Irish Hunter ist eine F1 Kreuzung, das irische Sportpferd ist dann durchgezüchtet, also keine F1 Kreuzung.

Dahilka hat schon vieles erklärt, ich ergänze nur noch:

im Ursprung hat du ein  schweres Pferd und ein sehr leichtes (Draught und Blüter)

daraus die F1-Generation ist ein passables Gebrauchspferd, mal flotter, mal gemütlicher, mal rundlicher, mal eleganter, mal kann's   springen, mal besser ziehen.   usw insgeamt aber leichter als der Draught und nicht so übereifrig wie mancher Blüter.

nun wurden die "besten", also die Sportlichsten ausgesucht und nur mit denen wurde weiter gezüchtet. also z.B. ein fleißiger F1 + ein springbegabter F1.

das ergab in der F2-generation VIEL Schrott/Salami !!! aber manchmal kam doch ein edles, begabtes Pferd dabei raus, welches dann mit einem ebensolchen aus einer anderen Linie angepaart wurde zur F3-generation usw usw usw

ebenso kam in der F2 auch manche reelle Stute heraus, die Potential zeigte, aber nicht elegant genug war. DIE wurde dann einem passenden Blüter zugeführt, in der Hoffnung auf ein ebenso gutes wie hübsche/edles F3-Fohlen.

usw usw usw

Was möchtest Du wissen?