Unterschied IQ-Test und Test auf Hochbegabung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein IQ-Test ermittelt den jeweiligen IQ, egal ob hoch oder niedrig. Das kann auch eine kognitive Minderleistung sein; so z. B. nach Schlaganfällen, Kopfverletzungen oder bei Demenz etc.

Ein Test auf Hochbegabung ist die Abklärung, ob ein IQ größer 129 vorliegt. Dazu wird ein Test verwendet, der seine Genauigkeit im oberen IQ-Bereich hat. Das heißt, er ist schwieriger und es steht weniger Zeit zur Verfügung. Dadurch kann speziell im Bereich über 120 ein genaueres Ergebniss ermittelt werden. Viele Tests gibt es in mehreren Varianten, also z.B. eine "L" und eine "S"-Variante (für leicht und schwer)

Mensa e.V verwendet bei seinen Tests die schwierige Variante (also "S"), zudem nehmen an solchen Tests meistens nur Menschen teil, deren IQ schon über dem Durchschnitt liegt. 

Meines Wissens gibt es da keinen Unterschied.

Was möchtest Du wissen?