Unterschied iOS vs Android?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Gegenfrage warum nimmst du iOS?

Ich selber besitze ein iPhone 7 habe aber wieder zu Android gewechselt weil es erstens offener ist 2. mehr Möglichkeiten der Personalisierung gibt und es vom Aufbau her frei kombinierbar ist mit allem.

Außerdem hast du nicht alle fott lang so nervige Sachen wie du kannst das Bild nicht per Bluetooth senden weil es kein Apple gerät ist , oder musst nicht iTunes besitzen um mal eben 1-2 Lieder auf dein Handy zu packen.

Android ist im Endeffekt ein offeneres os (welches zwar nicht so stabil oftmals läuft wie iOS , das liegt aber daran das Apple nur eine handyreihe hat wo sich iOS auf einen Typen konzentrieren kann bei Android laufen Geräte besser und weniger besser je nachdem wie viel die Handyhersteller vom standardandroid wirklich verwenden um so mehr abgeändert wird um so instabiler kann es laufen.

Oder man hat Huawei die einfach ein komplett abgeändertes Android zu einem super flüssigen is gemacht haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Android haben wir ein OSS. Android setzt auf eine größere Freiheit bzw mehr Personalisierung. Es hat mehr Freiraum ohne auf externe Codes angewiesen zu sein. Mit einem Root ist auch die komplett Hardware unter die Kontrolle.

Allerdings ist es anfälliger für Schadware, trotz dem SM von Android, allerdings lassen sich diese "Probleme" immer meist zum Nutzer zurückführen.

Android läuft auf sehr vielen Geräten verschiedener Hersteller. Die Hersteller legen im Falle von Software Updates fest ob es unterstützt wird oder nicht. Das ist aber nicht sehr lange.

Android ist auch meiner Meinung nach für Fortgeschrittene User besser geeignet, da man leichter unliebsame Einstellungen einstellen kann. Zwar wird jeder kritische Schritt mit einer Warnmeldung versehen, aber trotzdem.

-------------->

iOS ist ein OCS. iOS setzt den Fokus auf Sicherheit und einer minimalen Kontrolle. Es ist mehr eingeschränkt also Android, ist aber dafür "sicherer". Sieht man ja, denn bis jetzt sehe ich keinen Jailbreak für die neueren Versionen. Viele XNU Patsches Kamen raus.

Was immer hier zu merken ist , das sich viele User über Viren sorgen machen, ohne zu wissen dass das Spektrum viel größer ist.

Deswegen mal wichtige Fakten die viele NICHT wissen.

1) Für iOS gibt es keine funktionierenden Antivirusprogramme, da ein Antivirusprogramm erweiterte Rechte benötigt um gut zu funktionieren. Aufgrund der nicht zugänglichen RP, ist das nicht möglich oder lässt ihr bei Windows den Explorer weg ?  

2) Meldungen im Browser die auf Viren hinweisen sind sogenannte HOAX und haben nichts mit "angeblichen" Viren zu tun.

3) Es liest wahrscheinlich keiner bis hier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ellex19
19.06.2017, 10:51

Danke für die Antwort. Sehr ausführlich und fachlich.
Ps: ich habe bis zum Schluss gelesen ;)

0
Kommentar von wolfgang1956
20.06.2017, 17:18

Zwischenfrage:

Android setzt auf eine größere Freiheit bzw mehr Personalisierung.

Was soll ein dummer iOS-Nutzer unter „größerer Freiheit“ und „mehr Personalisierung“ verstehen?

Anstatt uns „dumme“ iOS-Nutzer von euren Schlagwörtern zu überzeugen, werde ich wohl wieder wie sooooo oft auf eine kompetente Antwort warten!

0
Kommentar von Applwind
20.06.2017, 17:23

Wenn für dich eine lange ausführliche Antwort mit 4 Likes und 0 Dislikes und keinen Beleidigungen für dich nicht kompetent ist, weiß auch nicht weiter. Ach, Wolfgang mehr gibt es nicht zu beklagen ?

0
Kommentar von wolfgang1956
20.06.2017, 17:25

Weitere Zwischenfragen:

Was hat denn Windows mit iOS zu tun?

Gottseidank schließt Apple Stück für Stück die Hintertüren für Hacker und Jailbreaker! Das braucht niemand!

Was soll denn bitte ein OCS sein?

0

iOS ist deutlich besser, es läuft schneller, ist virenfrei, ein deutlich schöneres Interface, iOS 11 mit tollen neuen Funktionen, bessere Apps im App Store als im Play Store, Siri, iMassage, FaceTime, Darkmode in iOS 11,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In iOS sind viele Funktionen für den Nutzer gesperrt. Dadurch ist es auf den ersten Blick übersichtlicher, wobei inzwischen in einigen Android-Varianten einen "Einfach-Modus" gibt, den man dort aber bei Bedarf abschalten kann.

Apple nutzt das und die Verweigerung, Standards zu verwenden, um Nutzer quasi zu zwingen, auch die anderen Gerätschaften von Apple zu kaufen.

Android hingegen ist hingegen Open Source (Ausnahme sind die GAPPS, in dem die die Google-spezifischen Apps wie GMail, Google Maps, Play Store, usw. enthalten sind, welche auch eigentlich nicht wirklich zum Android-Betriebssystem gehören). Dadurch gibt es eine zig Hersteller, die Android-Smartphones herstellen und so Nieschen-Produkte dort viel mehr angesiedelt sind. Zudem kann man einfach den Hersteller wechseln, ohne Apps neu lizensieren zu müssen. Dadurch haben Androiden ein besseres Preis-/Leistungsverhältnis ... insbesondere wenn man Abseits von Samsung schaut. Genauso ist der Android-Bereich dadurch deutlich innovativer. Auch fallen Programmfehler viel schneller auf, da jeder mit entsprechenden KnowHow und Willen den Programmcode sichten kann.

Aus meiner Sicht, gibt es keinen Grund, auf iOS zu setzen. Mit Android kann man sich eine solche Oberfläche selbst zusammen basteln (bzw. ein entsprechendes CustomROM aufspielen) oder ein CustomROM nutzen, welches explizit auf Datenschutz ausgelegt ist. Umgekehrt kann man iOS nahezu gar nicht anpassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Drastisch langsam? So ein Blödsinn!! Apple gibt keine Updates frei, die ein älteres IPhone langsamer machen würden.
Es gibt dann einfach für dieses IPhone kein Update mehr. Das aber auch erst nach ca. 5 Jahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der besondere Nachteil von IOS/Apple gegenüber Android ist, dass die iPhones einen fest verbauten Akku haben. Das war zwar nicht der Sinn Deiner Frage; aber man sollte diesen zusätzlichen finanziellen Nachteil nicht  außer Acht lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MCRastaman
19.06.2017, 10:55

Das ist ein Vorteil, denn dadurch kann das Gerät dünner und leichter sein, da es keine zusätzliche Abschirmung benötig. Ein robustes Unibody Gehäuse wäre mit austauschbarem Akku auch nicht möglich. 

Außerdem sind iPhone Akkus sehr wohl austauschbar man muss das Gerät nur öffnen. Der Akku ist mit einem abziehlasche befestigt und hat einen Stecker der nicht festgelötet ist.

1

Was möchtest Du wissen?