Unterschied "Informantenschutz" und "Redaktionsgeheimnis"?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hattest Du das nicht gerade gefragt?

Meine Antwort lautet wieder: Beide Begriffe sind leicht zu ergoogeln.

Gruß, earnest

hallo, ja ich hatte schonmal gefragt. ich google die ganze zeit, aber ich finde keine unterschiede. mir erschient beides gleich. kannst du deine antwort eventuell noch weiter ausführen? liebe grüße, maddie

0
@MissMaddie

Beim googeln von "Redaktionsgeheimnis" stoße ich schon beim ersten Link, "Richtlinie 6.1., presserat" auf zwei drei Sätze, die das Ganze erklären - und zwar beide Begriffe und deren Unterschied.

Das meine ich mit "leicht zu ergoogeln".

Warst Du da schon? Oder verstehst Du diese Erklärung nicht?

0
@earnest

ja da war ich auch schon, ich verstehe das auch im allgemeinen, aber bei der suche nach "quellenschutz" bzw "informantenschutz" stöße ich auch die (für mich) gleiche definition.

0
@MissMaddie

OK. Ich erklär Dir, was dort gemeint ist:
Das R. ist ein umfassendes Recht der Redaktion. Es schützt ALLE Quellen, die die Journalisten ausfindig gemacht haben (Beispiele findest Du in der Klammer im Text).

Also auch das, was sie selbst recherchiert haben. Da darf die Polizei nicht einfach so kommen und Fotos oder Dokumente beschlagnahmen.

Der I. besagt, daß die Journalisten ihre Informanten nicht nennen müssen. Das ist Teil ihres Zeugnisverweigerungsrechts.Auch die Quellen, die die J. von den I.
bekommen, sind geschützt.

Der I. ist also Teil des umfassenderen R.
Sinn der Sache ist eine freie Presse in einem demokratischen Land, Pressefreiheit also.

Alles klar?

0
@earnest

danke für die ausführliche beschreibung! ich denke, ich habe es nun besser verstanden. ich stand wohl etwas auf dem schlauch, danke für deine geduld, du hast mir sehr geholfen!

viele grüße, maddie

0

Was möchtest Du wissen?