Unterschied Gefühl und Affekt?

2 Antworten

Gefühl ist der Oberbegriff.

"Affekt" wird nur in bestimmten Zusammenhängen verwendet. Beispiel:

  • "Der Täter hat im Affekt gehandelt." Wenn ein Mensch einen anderen Menschen umbringt, und dies im Affekt (in einem Zustand einer akuten, heftigen Gefühlsaufwallung) tut, dann handelt es sich nicht um Mord, sondern um Totschlag .

  • Freude, Wut oder Begeisterung, die meist mit starken Ausdrucksbewegungen und Veränderungen von Herztätigkeit, Atmung, Gesichtsfarbe verbunden ist

Affekte sind also tendenziell spontan, heftig, extrovertiert und mit einem gewissen Kontrollverlust verbunden.

Gefühle können vielerarts gestaltet sein und bis zu einem gewissen Maß steuerbar. Im Affekt kommt es jedoch ( i.d.R.nach einer starken emotionalen Verletzung) kurzzeitig zu einem Kontrollverlust. Es herrscht nur ein einziges übermächtigen Gefühl vor, das kurzzeitig das vernünftige Denken und andere Gefühle in den Hintergrund drängt bzw ausschaltet. GrußIID

Was möchtest Du wissen?