Unterschied Fernmelder und Eloka

2 Antworten

Man kann bei den Kräfte der EloKa (Elektronische Kampfführung) unterscheiden in Fernmelde(EloKa Melder)- / Elektronische Aufklärung (Kampf mit Maschienen z.B. Drohnen) und in Kräfte des elektronischen Kampfes(EloKa Funkstörer). Diese sind dann o.a. auch für das Stören, eigentlich "elektronische Gegenmaßnahmen, zuständig. Ältere Soldaten nennen die "EloKa´s" immer noch "Fernmelder" obwohl es sie im eigentlichen Sinne nicht mehr gibt ! Es gibt vereinzelt noch welche z.B. Ein Gruppenführer bestimmt einen Soldaten der als Fernmelder aggiert. Oder ein Trupp der Kaserne arbeiten bei der Fernmelde-Aufklärung. Und man bekommt in der AGA oder den allgemeinen Ausbildungen eine Fernmelder Ausbildung diese stellt aber nur sicher das man mit den gängigen Funkgeräten vernüpfig umgehen und Meldungen absetzten kann. Im Prinzip gibt es nur noch EloKa´s die machen alles ! Aber einige "ältere" bestehen halt darauf noch als Fernmelder bennant zu werden !

Es gab aber mal Unterschiede deswegen noch das unverständniss !

Die Aufgaben von mobilen EloKa-Verbänden lassen sich in drei Bereiche gliedern: Aufklären (EloUM) Mittels hochempfindlicher Empfangsgeräte werden durch geeignete Messverfahren feindliche Funkemissionen erfasst, aufgezeichnet und ausgewertet sowie deren Quelle ermittelt, um daraus abgeleitet geeignete Gegenmaßnahmen einleiten zu können (z. B. Luftwaffeneinsatz, Artillerie-Schlag). Die so gewonnenen Informationen können über Stärke, Position und Pläne des Gegners Aufschluss geben. Stören (EloGM) Durch das Stören der Signale des Gegners wird dieser in seiner Handlungsfähigkeit eingeschränkt. Stören umfasst einen weiten Bereich, der von Falschzieldarstellung über Geräteausfallsimulation beim Gegner bis zum Übersteuern dessen Prozessdatenverarbeitung reichen kann. Deshalb gewinnt der elektronische Kampf entscheidende Bedeutung in kommenden Kriegs-Szenarien. Schutz eigener Kommunikation (EloSM) Das Aufgabenspektrum des elektronischen Kampfes umfasst auch Maßnahmen, feindliche EloKa-Verbände davon abzuhalten, die eigenen Ausstrahlungen zu erfassen oder zu stören. Diese Aufgabe gehört zwar zur EloKa, ist aber Aufgabe aller Truppengattungen.

1

Fernmelder sind für alle Sprechfunk-, Fernsprech-, Fernschreib-, Richtfunk-, Datenübertragungs-, Bildübertragungs- und Telefaxverbindungen zuständig. Das beinhaltet die Errichtung und die Wartung derselben. Es gibt unter anderem folgende Gruppen: Richtfunk, Funk, Kabelkommunikation, Satellitenkommunikation (SatCom) und stehendes Netz (Telekommunikation). Die aktive Elektronische Kampfführung ist ausdrücklich nicht Aufgabe der Fernmeldetruppe (Verbindungsdienst), sondern der Fernmeldetruppe EloKa. Die Fernmeldetruppe sichert aber mit passiven (elektronischen) Schutzmaßnahmen wie Verschleierung, Desinformation (zur nutzlosen Bindung gegnerischer Entschleierungkapazitäten) und Kryptographie die Sicherheit der übertragenen Informationen. Weitere Maßnahmen sollen die Aufklärung der einzelnen Kommunikationsstellen (und der mit diesen verbundenen Gefechtsstände) und des Kommunikationsnetzes erschweren.

1

SO WAR DAS GEDACHT DAHER DIE UNVERSTÄNDLICHKEIT.

Die Aufgaben von mobilen EloKa-Verbänden lassen sich in drei Bereiche gliedern: Aufklären (EloUM) Mittels hochempfindlicher Empfangsgeräte werden durch geeignete Messverfahren feindliche Funkemissionen erfasst, aufgezeichnet und ausgewertet sowie deren Quelle ermittelt, um daraus abgeleitet geeignete Gegenmaßnahmen einleiten zu können (z. B. Luftwaffeneinsatz, Artillerie-Schlag). Die so gewonnenen Informationen können über Stärke, Position und Pläne des Gegners Aufschluss geben. Stören (EloGM) Durch das Stören der Signale des Gegners wird dieser in seiner Handlungsfähigkeit eingeschränkt. Stören umfasst einen weiten Bereich, der von Falschzieldarstellung über Geräteausfallsimulation beim Gegner bis zum Übersteuern dessen Prozessdatenverarbeitung reichen kann. Deshalb gewinnt der elektronische Kampf entscheidende Bedeutung in kommenden Kriegs-Szenarien. Schutz eigener Kommunikation (EloSM) Das Aufgabenspektrum des elektronischen Kampfes umfasst auch Maßnahmen, feindliche EloKa-Verbände davon abzuhalten, die eigenen Ausstrahlungen zu erfassen oder zu stören. Diese Aufgabe gehört zwar zur EloKa, ist aber Aufgabe aller Truppengattungen.

1

Sorry ich habe so oft gedrückt.

Was möchtest Du wissen?