Unterschied ESG - VSG?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo MissWunderin, die Auskunft des Handwerkers klingt für mich logisch. Preise mögen ähnlich sein. ESG (Einscheibensicherheitsglas) dauert in der Regel länger, weil es immer auf Maß aufwendig angefertigt werden muss. Der Vorgang ist so: die (noch) normale Glasscheibe wird zugeschnitten, in einem großen Ofen hoch erhitzt und dann definiert schnell abgekühlt. Dadurch entsteht eine bestimmte Spannung im Glas, die ihm seine besonderen Sicherheitseigenschaften wie höhere Festigkeit und ungefährliches Bruchverhalten (s. PKW-Seitenscheiben) verleiht. Dieses Verfahren können nur wenige große Glashersteller. So kommt eine längere Lieferzeit zustande. Nach dem Härten kann so eine Scheibe nicht mehr bearbeitet werden, weil sie sofort in die bekannten kleinen Glaskrümel zerbrechen würde.


Die VSG (Verbundsicherheitsglas) besteht aus zwei normalen, ungehärteten Glasscheiben, die in der Mitte durch eine spezielle Folie verbunden sind. VSG kann jeder Wald- und Wiesenglaser zuschneiden, im Gegensatz zu ESG (s.o.). Das Glas hat auch jeder Glaser am Lager. Der Sicherheitsaspekt beruht hier darauf, dass beim Bruch entstehende Splitter an der Folie "kleben" bleiben und die Scheibe deutlich länger ihre Struktur behält. VSG kennt man von PKW-Frontscheiben.


Fazit: Bei ESG dauert es sehr viel länger bis es bricht, dann kolabiert die Scheibe sofort in kleine Glaskrümel. VSG ist in etwa so stabil wie eine gleich dicke Normalglasscheibe. Aber selbst nach einem Bruch behält die gesplitterte Scheibe durch die Folie ihre Form.

Besten Gruß billyflinn

Vielen Dank, bin durch ein wenig Recherche nun auch dahinter gekommen. Bin irgendwie davon ausgegangen, dass VSG aus 2x ESG besteht, aber das stimmt ja gar nicht.

0

Was möchtest Du wissen?