Unterschied DVB-C analog und digital?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Man braucht deshalb keine Smartcard mehr bei digitalem Kabelfernsehen, weil früher bei den Kabelanbietern Unitymedia und Kabel Deutschland alle digitalen Privatsender (RTL,SAT1 usw.) grundverschlüsselt waren. Bei Kabel BW nicht. Diese Grundverschlüsselung war auf Forderung der großen Privatsender eingerichtet worden. Eine Bedingung des Bundeskartellamts war, das Unitymedia bei der Übernahme von Kabel BW die Grundverschlüsselung aufgab. Am 02.01.2013 war es soweit. Das Bundeskartellamt kam dann einer geheimen Preisabsprache der RTL Gruppe und der Pro7Sat1 Gruppe auf die Spur. Die Sender wurden dann zu 55 mill Euro Strafe und zur Aufgabe der Grundverschlüsselung der SD-Varianten der Privatsender verurteilt. Kabel Deutschland hat dann am 03.04.2013 10 Sender freigeschaltet. Im Mai sollen weiter folgen. Für die damals verschlüsselten Sender brauchte man eine Smartcard. Mit einem DVB-C TV kann man bei Unitymedia alle digitalen Free TV Sender ohne Zusatzgeräte sehen.

DVB-C analog können alle Fernseher empfangen, die meisten Flachbildfernseher können auch das digitale Signal empfangen. Um die digitalen Sender dann auch sehen zu können brauchst du von deinem lokalen Kabelnetzbetreiber einen Vertrag dafür (bei der Kevag-Telekom oder Kabel-Deutschland 2,90 €/Monat). DU bekommst anschließend eine Smartcard und musst ein entsprechendes CI+-Modul bzw. einen digitalen DVB-C Receiver dazukaufen (je nach dem, ob dein TV einen CI+-Schacht hat oder nicht).

Sprich: du benötigst bei deinem Fernseher einen zusätzlichen Receiver ;)

Danke für die Antwort :) Das "Problem" ist es, dass ich auf einem Fernseher keine Smartcard brauche und empfange sowohl dig. als auch analoge Sender. Auf der Nachfrage hat mir unser Kabelanbieter mitgeteilt, dass wir weder externen Receiver noch Smartcard brauchen, um die digitalen Sender zu empfangen (irgendwelche Umstellung ab 1.1.2013)

0

Es gibt 4 Möglichkeiten, Fernsehsignale zu empfangen.
3 davon hat dein TV schon eingebaut.
Für die vierte Art bräuchtest du einen extra Receiver.

  1. DVB-T = digitaler Empfang über eine Zimmer- oder Dachantenne
  2. DVB-C = digitaler Empfang über den örtlichen Kabelanbieter
  3. analog = analoger Empfang über den örtlichen Kabelanbieter, läuft über dasselbe Kabel, wie DVB-C
  4. DVB-S = digitaler Empfang per Sat-Schüssel

Gruß DER ELEKTRIKER

Du emfängst digital und analog.

Dir danke ich auch :)

Heißt das, obwohl ich einen analogen Tuner habe, dass ich trotzdem digitale und analoge Sender empfangen könnte? Von Kabelanbieterseite soll das ohne Smartcard gehen, wie ich oben beschrieben habe.

Gruß Julia

0
@JuliaCGN

für digital steht ja: Digitalfernsehempfang DVB-C ....

Du hast also einen Tuner für analog und digital

0

Was möchtest Du wissen?