Unterschied der Studiengänge Agrarwirtschaft und Agrarwissenschaft; was macht man nach dem Studium?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Agrarwirtschaft ist ein Teilgebiet der Agrarwissenschaften. Die Agrarwissenschaften sind sehr interdisziplinär im Studium und es ist ein Universitätsstudium. Die Agrarwissenschaften umschließt im weitesten Sinne alle Disziplinen, die sich mit Fragen rund um die Primärproduktion menschlicher und tierischer Nahrung sowie nachwachsender Rohstoffe und Planzen beschäftigen. Je nach Uni kann der Schwerpunkt auf Naturwissenschaften, Sozialwissenschaften oder Wirtschaftswissenschaften gelegt sein.

In Agrarwirtschaft (wird auch an FH's angeboten) wirst du weites gehend BWL im Studium haben und dich mit den ökonomischen Problemen und Zielen der Agrarwirtschaft beschäftigen.

Hoffe das hilft ein bisschen. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau am besten mal in die Modulhandbücher der für dich in Frage kommenden Unis/FHs. Dort sind die zu besuchenden Module aufgeführt. Einfach mal googlen ;) Mein Eindruck ist, dass der naturwissenschaftliche Anteil bei Agrarwirtschaft doch recht hoch ist. Ich finde das ist schon mit Agrarwissenschaften zu vergleichen. Guck selber mal nach :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?