Unterschied Bulimie-Magersucht

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Patienten mit Bulimie haben im Unterschied zur Magersucht nicht unbedingt Untergewicht. Viele Patienten mit Bulimie sind normalgewichtig.Eine Abgrenzung beider Erkrankungen ist oft schwierig, zumal selbst herbeigeführte Maßnahmen zur Gewichtsreduktion wie Erbrechen und die Anwendung von Abführmitteln auch bei der Magersucht vorkommen. Zwischen beiden Erkrankungen gibt es fließende Übergänge.

Guck mal da:

www.essstoerungen.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isyasa
19.06.2011, 20:14

Danke für`s Sternchen :)

0

Es gibt bei der Magersucht (Anorexia nervosa) einen Typ, bei dem ebenfalls die Gewichtsabnahme durch Erbrechen herbeigeführt wird. Der Hauptunterschied zur Bulemie liegt im Körpergewicht.

Bei Magersucht ist das "Hauptziel" das Hungergefühl zu besiegen und somit durch verminderte Nahrungsaufnahme Gewicht zu reduzieren.Bei der Bulemie kommt es zu Fressattacken, denen dann durch das Herbeiführen vom Erbrechen entgegengewirkt wird.

Wie gesagt, ein bestimmter Typ an Magersucht Erkrankter unterstützen die Gewichtsreduktion ebenfalls durch das Herbeiführen vom Erbrechen, der Unterschied zur Bulemie sind die fehlenden Fressattacken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von crinwell
19.06.2011, 20:00

tolle antwort, danke

0

NEIN! Bei Magersücht erbricht man nicht, bei Magersucht isst man einfach gar nichts mehr, weil man sich viel zu dick fühlt. Man verweigert das Essen und nimmer dadurch immer mehr ab, was der patient gut findet. Ich meine, ich war selbst betroffen und kann aus eigener erfahrung sprechen. Bei Bulimie isst man ganz normal, jedoch hat man danach ein schlechtes gewissen und man erbricht. Das ist der unterschied

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das tut man bei magersucht nicht. bei magersucht fastet man, man erbricht sich vllt mal, wenn man einen anfall hatte oder auch schon wenn man nur was ganz kleines gegessen hat und damit schon ncith fertig wird. das ist totaal unterschiednlich. manche bulimiker erbrechen täglich mehrmals, andere nur zwei mal pro woche. viele haben normalgewicht. magersüchtige sind eig immer untergewichtig ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nö, tut man bei Magersucht nicht. Manche tun es vielleicht auch aber es ist kein zwingender Bestandteil der Krankheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein stimmt so nicht bei bulemie wird gefressen und gebrochen und bei magersucht wird nicht gegessen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei magersucht erbrichst du nicht sondern hörst auf zu essen und bei bulemie erbrichst du nach jedem essen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Magersucht erbricht man sich nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt auch Magersüchtige, die nicht erbrechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich glaub bei magersucht kotzt man nich, sondern isst einfach nix :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?