Unterschied Brautjungfern und Trauzeugen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Trauzeuge sind diejenigen, die neben dem Paar stehen und die Eheschliessung bezeugen.

Brautjungfern sind die hilfreichen Geister für die Braut, die bei der Hochzeitsvorbereitung, dem Anziehen des Kleides usw. helfen.

brautjungern gibts eigentlich in deutschland nicht so weit ich weiß, das ist ein amerikanischer brauch. trauzeugen haben früher dabei sein müssen, falls durch einen brand oder so die papaiere der eheleute zerstört wurden und mussten dann bezeugen dass die wirklcih verheiratet waren. heute ist es auch mehr ein brauch

Die Brautjungfern sind das Ehrengeleit der Braut, die sie beschützen sollen, bis sie die Ehefrau des Bräutigams ist.

Die Trauzeugen bezeugen den Vollzug der Trauung.

Was ist der Unterschied zwischen einem Brautführer und einem Trauzeugen?

Ich möchte nächstes Jahr gerne heiraten. Der Termin steht auch schon fest, jedoch höre ich immer wieder die Wörter Trauzeuge u Brautführer. Wo genau liegt der Unterschied?

...zur Frage

Trauzeugin und Brautjungfern

Hey Leute, Könnt ihr mir sagen was der Unterschied zwischen Brautjungfern und Trauzeugin ist ,und was deren Aufgaben sind? Danke schon mal im Voraus LG zuckerschnuteXD

...zur Frage

Findet eine standesamtliche Trauung nur mit Brautpaar und Trauzeugen statt?

Wir haben jeweils die ganze Familie und die Trauzeugen zu unserer standesamtlichen Trauung eingeladen. Freunde sind jetzt beleidigt und sagen, daß eigentlich nur die Trauzeugen und keine Familie mit dabei ist. Stimmt das? Und ist das unangemessen wenn jetzt unsere Geschwister mit Familien und unsere Eltern auch dabei sind?

...zur Frage

Vater lädt eigene Tochter nicht zu seiner Hochzeit ein?

Hallo Leute! Ich wollte mal fragen, was ihr davon haltet, wenn der eigene Vater seine zwölfjährige Tochter (also damals mich) nicht zu seiner Hochzeit mit einer neuen Frau einlädt. Er hat nur standesamtlich geheiratet. Ich habe erst nach der Hochzeit überhaupt etwas von der Trauung erfahren. Mein 27-jähriger Halbbruder (natürlich väterlicherseits) war Trauzeuge, sowie meine Oma. Er hatte mich nicht eingeladen mit der Begründung, dass mir doch eh nur langweilig gewesen wäre und er dachte ich wäre zu dem Zeitpunkt in Urlaub gewesen (das war ich nicht).

Mich interessiert einfach eure Meinung, was ihr davon haltet und was ihr gemacht hättet, wenn ihr mein Vater / bzw. Ich gewesen wärt? -Ich freue mich über eure Antworten! Danke schonmal im Vorraus!

Ganz liebe Grüße!

Zusatzinfo: Meine Eltern waren zwar schon seit (zu dem Zeitpunkt) 11 Jahren getrennt, aber mein Vater wohnt nur 1-2 Kilometer von uns entfernt. Ich habe ihn jedoch nie regelmäßig gesehen, aber damals so 1-2 mal in drei Monaten schon und wenn ich da war, war eigentlich immer alles gut... aber zu dem Zeitpunkt hatten wir uns eigentlich nie gestritten und wie gesagt ich war zu ihm und er zu mir meistens immer sehr freundlich 

...zur Frage

Woher bekomme ich schöne lange Abendkleider?

Hallo, ich suche für besondere Anlässe / Hochzeit schöne lange Abendkleider. Am liebsten Figurbetohnt. Auf den Seiten wie Asos, about you etc. habe ich schon geschaut. Vlt. kennen einige von Euch noch paar andere gute Seiten. Würde mich freuen :)

...zur Frage

Ab welchem Zeitpunkt ernennt man seinen Trauzeugen?

Wenn man vorhat zu heiraten, wann ernennt man seinen Trauzeugen? Vor der Verlobung, danach, irgendwann vor der Hochzeit?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?