Unterschied Berufsheer - Stehendes Heer

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Grundsätzlich ist das nicht zwingend unterschiedlich.

Wiki dazu:

Eine Berufsarmee ist eine Armee, in deren Personalbestand sich keine Wehrpflichtigen, sondern ausschließlich Zeit- und Berufssoldaten auf freiwilliger Basis befinden.

Stehendes Heer bezeichnet im Gegensatz zu erst bei Bedarf aufgestellten Truppen (etwa im Rahmen einer Milizorganisation) dauernd unter Waffen stehendes und damit jederzeit einsatzbereites Militär einschließlich der im Reservesystem beurlaubten Verstärkungskräfte.

Das beudetet, ein stehendes Heer ist eine Armee, die immer aufgestellt ist, also zeitlich gesehen.

Eine Berufsarmee ist eine Armee, die nur auf Zeit und Berufssoldaten beruht, d.h. du hast keine Wehrpflicht, nur freiwillige ;) Hier zählt nicht die zeitliche Komponente =)

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ein Vergleich von Äpfeln mit Birnen.

Stehendes Heer heißt, wie teilweise schon ausgeführt, daß die Armee immer verfügbar ist. Das wurde (und wird) erreicht durch Zeit-und Berufssoldaten, die oft durch Wehrpflichtige ergänzt wurden. Seit dem Ende der Napoleonischen Kriege waren in Deutschland eigentlich alle Armeen auf der Basis von Wehrpflichtigen aufgebaut. Stehend waren sie allemal.

Die Wehrpflicht in Deutschland wurde de facto in diesem Jahr abgeschafft; jetzt gibt es ein Berufsheer.

Großbrittanien, z.B. hatte immer ein Berufsheer (die Weltkriege ausgenommen).

Es gibt also kein entweder / oder in dieser Frage, sondern ein Sowohl als auch.

Gruß Jörg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist kein Unterschied. Ein stehendes Heer ist ein Heer wo die Soldaten immer verfügbar sind im Unterschied zu eine Heer das einberufen wird, wie etwa in der Schweiz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elektrofuzzi49
14.10.2011, 20:23

Die Schweiz hat trotzdem ein Stehendes Heer. Auch wenn die Reservisten ihre persönliche Ausrüstung incl. Waffe zu Hause haben.

0

Was möchtest Du wissen?