Unterschied bei Strafen bei Volljährigkeit und Minderjährigkeit

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es geht nicht um minderjährig und volljährig, sondern um Jugendstrafrecht und Erwachsenenstrafrecht. Und die Strafen im Erwachsenenstrafrecht gibts bei Jugendlichen nicht und umgekehrt. Sozialstunden, Arrest und auch "Jugendstrafe" (das ist Knast für Jugendliche, für den aber noch andere Spielregeln gelten) gibts bei Erwachsenen nicht als Strafe.

Ja genau das mit den Strafrechten habe ich gemeint, danke. Könntest du das mit den Strafen vllt. noch genauer erklären?

0
@Franzii99

Was soll ich da genauer erklären? Je häufiger man auffällt oder je heftiger die Straftat, desto härter die Strafe. Das gilt bei Jugendlichen genau so wie bei Erwachsenen.

0
@skyfly71

Ne, ich habe gemeint, wie man bestraft wird, wenn z.B. jemand einen anderen umbringt oder mit Drogen dealt. Da wird man doch dann auch anders bestraft oder?

0
@Franzii99

Ja, wird man. Im Regelfall sind die Strafen bei Jugendstrafrecht geringer. Und das Drogen dealen wird bei Jugendlichen eben häufig erst mal mit Sozialstunden bestraft, bei Erwachsenen gleich mit ner fetten Geldstrafe. Da mehr zu zu sagen, ist schwierig, ohne einen konkreten Fall zu haben.

0

Der Unterschied ist , dass ein Kind unter 14 nicht bestraft werden kann, von 14 bis 18 Jugendstrafrecht gilt, bei Reiferverzögerung bis 21 Jahre. Der große Unterschied sind die Strafen , Jugendstrafen haben Erzieherischen Character , während bei Erwachsen das Bestrafen im Vordergrund steht. Auch ist das höchstmögliche Strafmaß in Jugendsachen max 10 Jahre für Erwachsen Lebenslang mit anschließender Sicherungsverwahrung , wo man nie mehr lebendig rauskommt. Auch gibt es im Jugendstrafrecht kein Standgerichtsverfahren od. im Amtsdeutsch Strafbefehle.

Heranwachsende können max. mit 10 Jahren Gefängnis bestraft werden.

Bei Heranwachsende denkt der Gesetzgeber noch er könne erzieherisch wirken.

Was möchtest Du wissen?