Unterschied Beamter, Angestellter und Arbeitnehmer?

4 Antworten

Arbeitnehmer ist der Oberbegriff für Angestellte und Arbeiter. Arbeitnehmer sind jedoch - im Gegensatz zu Beamten - aufgrund privatrechtlicher Vereinbarung (also eines Arbeitsvertrages) für den Arbeitgeber tätig. Beamte werden vom Staat durch Verwaltungsakt (also hoheitlich) ernannt und dann mit einer Tätigkeit betraut.

Muss ein Arbeitnehmer keinen Arbeitsvertrag abschließen?

0
@wikwak3

Im zweiten Satz hatte ich genau das geschrieben: Ja, ist aufgrund eines Arbeitsvertrages für den Arbeitgeber tätig.

0

Ein Beamter ist ein Staddtsdienr der auch keine Rente bezahlen mus und sie trotzdem bekommt auch ist ein beamter nach einer bestimeten zeit unkündbar .Angestellte im Öffentlichen dinst sind Normale Arbeitnehmer die auch die Rente Einbezahlen müsen aber diese sind nicht unkündbar.Alle Andere Sind Arbeitnehmer die zb eine Befristet oder einen unbefristet vertrag haben.

Ein Beamter ist ein Staddtsdienr der auch keine Rente bezahlen mus und sie trotzdem bekommt

Blödsinn - ein Beamter bekommt im Ruhestand Versorgungsbezüge, aber keine Rente!

0

Ein Beamter ist ein Angestellter des Bundes oder der Laender, also zB lehrer, Polizisten, usw

Ein Arbeitnehmer ist jeder der fuer jemanden arbeitet, was der unterschied zu einem angestellten sein soll weiss ich nicht

Nein. Beamte sind KEINE Angestellten! Das ist rechtlich etwas völlig anderes! Zudem können auch Länder Arbeitnehmer privatrechtlich als Arbeitnehmer einstellen ("Angestellte im öffentlichen Dienst").

0

Ein Beamter ist ein Angestellter des Bundes oder der Laender, also zB lehrer, Polizisten, usw

Unsinn - im öffentlichen Dienst können Beamte, wie auch Angestellte (Arbeitnehmer) tätig sein.

Allerdings hat ein Beamter keinen Arbeitsvertrag und zählt somit nicht zu den Arbeitnehmern (Angestellten).

Bitte nur schreiben, wenn Du Ahnung hast. Hier sind wir nicht im Kindergarten.

0

Was möchtest Du wissen?