Unterschied antiproportionale und proportionale Zuordnung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich versuche das mal ganz einfach zu erklären:

Bei einer proprotionalen Zuordnung wächst das Ergebnis, wenn einer der Faktoren wächst.

Beispiel: 

1 Maler streicht in 1 h 10m² Wand an.

Wenn 2 Maler 1h arbeiten, dann streichen sie in 1h 20m²

Wenn 1 Maler 3h arbeiten, dann streicht er 30m²

Also:

"Anzahl Maler" * "Arbeitszeit" = "Fläche"

Bei einer antiproprotionalen Zuordnung schrumpft das Ergebnis, wenn einer der Faktoren wächst.

Beispiel:

1 Maler streicht in 1 h 10m² Wand an.

Wenn 2 Maler 10m² Wand streichen, dann benötigen sie nur eine halbe Stunde.

Also:

"Fläche" / "Anzahl Maler" = "Arbeitszeit"

Wenn ihr bereit mit Gleichungen arbeitet, sollte dir auffallen, daß man die beiden Gleichungen ineinander umformen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anonym6677
07.06.2016, 17:10

Danke :)

0

Proportional ist zB: a = x und Antiproportional ist gleich Proportional zum Kehrwert zB: a= 1/x

Proportional: Je größer, desto größer. Je kleiner, desto kleiner.
Antiproporional: Je größer, desto kleiner. Je kleiner, desto größer. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anonym6677
07.06.2016, 17:02

Ah, jetzt habe ich es verstanden!! DAANNE😊

0
Kommentar von anonym6677
07.06.2016, 17:03

Daanke*

0

Was möchtest Du wissen?