Unterschied Antigen und MHC 1?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

MHC I sind auf der Zelloberfläche fast jeder Körperzelle zu finden. Dort präsentiert die Zelle eigene Antigene, aus dem Zellinneren und zeigt so den Immunzellen wie es in ihrem Inneren aussieht.

Ist der Zellstoffwechsel okay, dann sind es auch die Antigene. Ist die Zelle mit einem Virus infiziert oder entartet (Krebs), zeigen die Antigene Auffälligkeiten und die Zelle wird vom Immunsystem angegriffen.

MHC I repräsentiert also eine Art Mitgliedsausweis für das Immunsystem.

MHC II haben dann einige Zellen des Immunsystems. Dort werden Antigene von angegriffenen und zerstörten körperfremden Stoffen präseniert (Gifte, Bakterien, Viren, Parasiten usw.).

Die MHC Proteinkomplexe sind also die Träger, auf denen Antigene für das Immunsystem präsentiert werden.

Antigene sind dann die Moleküle, die vom Immunsystem erkannt werden und eine Reaktion auslösen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ddd321
14.02.2016, 10:21

Danke! Wenn ein Virus eine Zelle infiziert, sind das dann dessen Antigene oder nur irgendwelche Fragmente vom Virus, die dann auf den MHC 1 Proteinen präsentiert werden? lg

0

Was möchtest Du wissen?