Unterschied alten und Krankenpfleger?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Grob gesagt, in Deutschland gibt es drei Pflegeberufe (in anderen Ländern ist das nicht so getrennt). Und jede hat auch eine eigene Ausbildung. Wir haben die Krankenpflege, die Kinderkrankenpflege und die Altenpflege. Wobei Kinderkrankenpflege auch nur Krankenpflege ist, halt speziell auf Kinder angepaßt. Anstatt einfach nur von Krankenpflege spricht man auf Neudeutsch gern von Gesundheits- und Krankenpflege, weil man gern darstellen will, daß man Leute ja gesund pflegen will. Üblich ist aber, daß man im Krankenhaus weibliches Pflegepersonal mit dieser Ausbildung als Krankenschwester ansieht und männliches als Krankenpfleger bezeichnet, selbst wenn auf deren Urkunde Gesundheits- und Krankenpfleger steht. In Einrichtungen wie Seniorenheimen werden hingegen vorranig Altenpfleger eingestellt. Deren Schwerpunkt ist die allgemeine Pflege von alten Personen und weniger die allgemeine medizinische Versorgung. Aber natürlich sind beide Berufe sehr ähnlich. Oftmals steht auch in Stellenausschreibungen, daß ein Krankenpfleger oder Altenpfleger gesucht wird, weil ja beides ähnliche Berufe sind. Es gibt in Deutschland sogar inzwischen starke Bestrebungen diese drei Berufe, also Krankenpflege, Kinderkrankenpflege und Altenpflege zu einem Beruf zusammenzufassen, weil die ja so ähnlich sind. Darüber wurde anläßlich des Pflegekräftemangels diskutiert. Aber seit längerer Zeit hört man nichts mehr davon. Keine Ahnung, warum das jetzt kein Thema mehr zu sein scheint. Jedenfalls habe ich seit Monaten nichts mehr darüber gehört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1995sa
21.08.2016, 13:05

danke sehr ausführlich

0

Grob gesagt: G&KPfleger fördern das Gesundwerden. Sie unterstützen den Patienten die Selbstpflege zurück zu erlangen.
Altenpfleger erhalten stattdessen die Ressourcen des Menschen. Das Erlangen der Selbstpflege ist meistens nicht mehr möglich.
Ich hoffe, das war verständlich :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zwar hat jeder Beruf seinen Schwerpunkt, die Lerninhalte jedoch, bis auf wenige Ausnahmen, sind die gleichen und somit jeder, der in der Pflege arbeitet, tut dies mit dem gleichen Ziel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Krankenpflege ist mehr auf die medizinischen Belange ausgelgt.

Wobei auch in der Krankenpflege immer mehr die Versorgung älterer Kranker ud pflegebedürftiger Menschen abgefordertt wird.

Die Altenpflege dagegen ist mehr auf die psychosozialen Belange pflegebedürftiger Menschen ausgelegt.

Wo bei jedoch inzwischen auch die medizinische Versrogung einen Anteil von gut 50 % in der Altenpflege hat. ( insbesondere bei den ambul. Pflegediensten)

Deshalb soll ja die GuK und die AP Ausbildung zusammengelegt werden, da beide Berufe für sich alleine,  den neuen Anforderungen und erfordrnissen nicht mehr gewachsen sind.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?