Unterschied Gymnasium-Berufliches Gymnasium?

3 Antworten

Es ist hinsichtlich des zu erwerbenden Abschlusses im Prinzip völlig egal, welche der beiden Schulen du besuchst, jedoch sagen viele Realschüler, dass das berufliche Gymnasium für sie leichter sein soll als der Besuch des "Regelgymnasiums", wo die Leute schon ewig in einer Lerngruppe zusammensind und oft auf RS-Schüler "herabgeblickt" wird. An beruflichen Gymnasien werden dieKlassen neu "zusammengewürfelt" und es kommen alle möglichen Leute als Schüler dorthin,u.a. auch Gymnasiasten, die das G 8 lieber an einem beruföichen Gymnasium machen wollenals auf ihrer "alten" Schule, in der Hoffnung, dass es für sie leichter wird. Jedenfalls ist in Niedersachsen diese Tendenz sehr stark.

Vielen vielen Dank. Du hast mich somit perfekt aufgeklärt.

0

Egänzung: meist ist es ein dreijähriges Abi (vollwertig, wie gesagt), der Hauptunterschied ist dass Du meist die Leistungskurse nicht wählen kannst da sie in einer Berufsrichtung vorgegeben sind. LG Wilhelm

Nein, beides ist völlig identisch und eröffnet dir die gleichen Möglichkeiten.

Abitur wiederholen oder nicht?

Hallo zusammen, ich bin zur Zeit in der 12 Klasse eines allgemeinbildenden Gymnasium in BW und mache mein Abitur. Ich habe bereits die ersten beiden Prüfungen absolviert ( Englisch, Deutsch). Ich habe aber leider gar kein gutes Gefühl bei der ganzen Sache. Ich weiß, dass ich es viel besser hätte machen können. Ich bin normalerweise eine recht gute Schülerin, doch aufgrund meiner Nervosität habe ich es einfach verhauen. Ich bin nun am überlegen, wie ich weiter fortgehen sollte. Soll ich dass Abi weiter schreiben (Mathe, Bio und mündl. Religion) oder mit Absicht die Prüfungen verhauen und es nächstest Jahr nochmal versuchen? Ich tendiere zum Wiederholen, aber weiß nicht genau wie das dann abläuft. Wird man immer ein zweites Mal zur Prüfung zugelassen? Oder kann es sein, dass die Schule sagt, dass sie es nicht erlauben, weil man die Prüfung sozusagen absichtlich verhauen hat? Außerdem weiß ich nicht genau wie das ist, wenn man einfach nicht zur Prüfung erscheint. Bedeutet das, dass man 0 Punkte hat oder wird man für immer fürs Abi gesperrt? Montag habe ich die nächste Prüfung in Bio und bis dahin sollte ich mich entschieden haben. Was denkt ihr? Und hat vielleicht jemand Erfahrung mit der Sache?

...zur Frage

Abitur auf der FOS oder auf dem Gymnasium?

Hallo,

Ich bin momentan in der 8. Klasse einer Realschule, lebe in Bayern und möchte auf alle Fälle das allgemeine Abitur.

Ich bin ziemlich gut in der Schule und habe bereits damit angefangen Latein zu lernen, um eben eine 2. Fremdsprache zu beherrschen.

Es gibt bei uns in Bayern die Möglichkeit mit dem Absolvieren einer 13. Klasse, auf der FOS, das allgemeine Abitur zu bekommen (natürlich nur mit zusätzlicher Fremdsprache).

Meine Frage ist, ob ich eher nach der 10. Klasse auf die FOS oder aufs Gymnasium gehen sollte(Aufs Gymnasium dann evtl. noch früher als nach der 10?).

Und ist das eine schwieriger als das andere?

Eigentlich nicht, da es ja den gleichen Abschluss gibt oder?

...zur Frage

Unterschied Gymnasium und berufliches Gymnasium

Wo ist da der Unterschied?

...zur Frage

Berufliches Gymnasium = "Ausbildung"? was ist das?

hat man, wenn man mit dem Beruflichen Gymnasium fertig ist, auch gleichzeitig eine art Ausbildung..? oder wie darf ich das verstehen?

...zur Frage

Wie schwer ist ein berufliches Gymnasium?

Liebe User, da ich bald meine 10. Klasse hinter mir haben werde, interessiert es mich im Moment, was der Unterschied zwischen normalem Abitur und berufliches Abitur ist. Und ist da mit dem Schwierigkeitsgrad ein Unterschied vorhanden? Und wie sehr würdet ihr mir ein berufliches Gymnasium empfehlen? Danke für eure Antworten.

...zur Frage

Abitur Durchschnitt Allgemein und Berufliches Gymnasium?

Hallo,

ich habe oft mitbekommen das dass Berufliche Gymnasium als einfacher angesehen wird bzw. man dort leichter gute Noten bekommt. Wenn man sich jedoch die Abitur Tabelle aus 2017 anschaut bzw. aus den vorherigen Jahren merkt man schnell das es einen heftigen Unterschied im Durchschnitt gibt jedoch eher zum Vorteil des Allgemeinbildene Gymnasiums... bzw. haben dort 1/3 aller Schüler einen 1,0-1,9 Durchschnitt bzw. sogar 10% 1.0-1.4 und auf dem Beruflichen sind es "NUR" 17% die 1.0-1.9 oder 5-6% mit 1.0-1.4.... Da frage ich mich ernsthaft wo es wohl einfacher ist einen 1er Schnitt zu bekommen? Ist es normal das die Benotung an Beruflichen Gymnasien schlechter ist bzw. die Lehrer dort einfach strenger bewerten oder der Lernstoff vllt. doch nicht so viel leichter ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?