Unterscheidet Menschen nicht eigentlich nur die Erinnerungen,Erfahrungen die sie haben und die DNA?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Vereinfacht könnte man das so sagen. Aber wirklich nur vereinfacht. Wenn ein Kind z.B. zu viel Stress ausgesetzt ist (damit meine ich Stresslevel, die nur durch traumatisierende Erlebnisse ausgelöst werden), produziert sein Körper mehr Cortisol. Zuviel Cortisol in sehr jungen Jahren stört die Entwicklung einiger Regionen im Hirn, wie z.B. der Amygdala.

Also es hat neben dem evolutionären und psychischem Aspekt durchaus auch neurologische Aspekte. Aber auch das wäre noch stark vereinfacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neutralis
04.10.2016, 21:52

Aber der Stress hängt ja auch nur von den Erfahrungen ab, oder ?

0

Was möchtest Du wissen?