Wo ist der Unterschied zwischen Viren und Bakterien?

4 Antworten

Viren aber keine Stoffwechsel, Bakterien schon

Erbsubstanz: Viren RNA oder DNA, Bakterien DNA

Vermehrung: da Viren keinen Stoffwechsel haben -> Vermehrung nur durch Integration ihrer Erbsubstanz in eine Wirtszelle, Bakterien durch Zellteilung

Hülle: Viren haben eine Hülle aus Proteinen (Capsiden) und kann in unterschiedlichsten Formen vorkommen.

Bakterien gibt es Gramm positive: Phospholipiddoppelschicht und außen Mureinsacculus 

Gramm Negative: Phospholipiddoppelschicht, einschichtiger Mureinsacculus  , äußere Zellmembran mit Lipopolysacchariden.

Danke🙏🏽🙏🏽🙏🏽🙏🏽🙏🏽🙏🏽

1

Knapp und gut.

Kleine Korrektur: es heißt Gram-positiv / Gram-negativ nach Herrn Gram.

1

Bakterien sind Lebewesen mit Stoffwechsel. Viren nicht. Viren brauchen einen Wirtskörper, also eine Zelle, um sich vermehren zu können. Sie haben nur ihre Erbinformation im Inneren. Viren sind also Parasiten.

Bakterien sind einzellige oder mehrzellige Lebewesen die sich durch Teilung reproduzieren und einen eigenen Stoffwechsel haben während Viren keine "eigentlichen" Lebewesen sind sondern lediglich ihre DNA in eine Wirtszelle einpflanzen und sich dadurch vermehren.

Bakterien sind Lebewesen. Viren sind Strukturen aus Eiweiß und RNA. Prionen bestehen nur aus Eiweiß.

Bakterien haben einen Stoffwechsel, wie jedes andere Lebewesen auch. Bakterien tragen je nach Art DNA im Kern oder im Plasma. Eukaryonten(Mit Zellkern) haben die DNA/RNA im Kern. Prokaryonten(ohne Zellkern) haben sie frei im Plasma.

0
@thermocycler

Außerdem speichern Bakterien ihre Information nicht auf RNA sondern nur in DNA. Viren können sie in RNA oder DNA speichern.

0

Ja, die DDR war kapitalistich, Feministen sind angenehm und das Krümelmonster exestiert. SEEMS LEGIT.

0

Ich hatte unrecht und das gefällt mir nicht. 😡

1

Was möchtest Du wissen?