Unterscheid Arie und Arioso?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Ein Arioso ist - salopp formuliert - eine Art "Zwitterwesen" zwischen Rezitativ und Arie: ein arienhaftes Rezitativ oder eine eher rezitativische Arie. Während Rezitative sehr stark vom Erzählcharakter, von dem Sprechen dominiert sind, ist das Arioso meist etwas sanglicher - kantabler - als das Rezitativ. Rezitative sind primär syllabisch, Ariosi können mehr melismatische Anteile haben. Das Rezitativ kann "trocken" sein (Recitativo secco), also ohne Orchester-, sondern nur mit Cembalo bzw. Basso-Continuo-Begleitung, außerdem ist das Tempo im Rezitativ äußerst variabel. Das Arioso dagegen ist häufig geprägt von orchestraler Begleitung, das Tempo ist nicht so variabel wie im Rezitativ. Das zeigt sich unter anderem daran, dass Rezitative nicht unbedingt dirigiert werden müssen, Ariosi schon. Form und Metrum eines Arioso sind festgefügter als im Rezitativ, jedoch nicht so festgefügt wie in einer Arie. Ich hoffe, ich konnte Dir helfen? Liebe Grüße, Frederik.

PS: Es heißt im übrigen die Arie und das Arioso.

 

 

Danke! Ich hab mich gestern bei der Johannes-Passion nur gefraagt, wo genau der Unterschied liegt, aber jetzt ist es mir klar! =)

0
@orgelfreak

arioso ist auch ein Adjektiv und bedeutet soviel wie "gesanglich" oder "arienhaft"

0

Wiki kaputt?

 

Ein Arioso (Mehrzahl: Ariosi) ist ein Musikstück für eine Solo-Gesangsstimme und Instrumentalbegleitung. Ein Arioso ist sanglicher und weniger dem dramatischen Sprechgesang verpflichtet als das Rezitativ, aber von offenerer und weniger festgefügter Form als die Arie. (Quelle Wikipedia)

Was möchtest Du wissen?