Unterrichtsfächer Fachoberschule?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da wird in der 11 nicht viel sein, da Du nur an 2 Tagen in der Woche Unterricht hast, der Rest ist Praktikum in einem Betrieb.

Dafür bekommst Du dann alles in der 12 um die Ohren gehauen. Ich fürchte, das ganz Schulmodell FOS ist weitgehend gescheitert und dringend reformbedürftig.

Ich finde, entweder legt man die ganzen Praktikas irgendwo ins Studium oder man verlangt von allen als Zugangsbedingung zu FH-Studiengängen eine abgeschlossene Berufsausbildung + schulische Fachhochschulreife, was die FHs und deren Ansehen wohl ungemein stärken würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Juleeichhoern
22.06.2016, 20:15

Naja bei mir sind dann die Praktika in Blockunterricht organisiert, da viele Schüler von weiter weg kommen und der Woche unter im Internat wohnen

0
Kommentar von likeamaui
03.10.2016, 12:20

Ich fand es bei mir eig. ziemlich gut geregelt. Ich war auf einer Fos in Niederbayern und wir hatten immer 2 Wochen Unterricht und dann wieder zwei Wochen Praktikum. Im Halbjahr hat man das Praktikum gewechselt (Ich war Sozialzweig). Ich hatte dann insgesamt 19 Wochen Praktikum. Das einzig blöde fand ich, war dass die zwei Wochen Praktikum einem oft wie zwei Wochen Ferien von der Schule vorkamen, und man den '1.' Schultag eines Schulblocks nicht wirklich ernst genommen hat und man auch viel Stoff vergessen hat, wenn man nicht die ganze Zeit mitlernt. Den Lehrern war das ja natürlich egal und so wurden wir oft mit Stegreifaufgaben überrascht, auf die wir nicht vorbereitet waren :b Naja sind wir ja selber schuld gewesen, aber man muss sich schon bissl daran gewöhnen.

1

Bundesland? Wahlfach dann Wirtschaft?

Welche Schule? Das ist unterschiedlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Juleeichhoern
22.06.2016, 16:14

Fachoberschule, Thüringen und halt Richtung Wirtschaft und Verwaltung

0

Was möchtest Du wissen?