Unterpachtvertrag für Wohnung - Kündigung!

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Was steht denn in diesem "Unterpachtvertrag?

Evtl. ist es ja doch ein Mietvertrag.

In dem Fall wäre die Befristung, da keine Angabe eines Grundes, unwirksam.

Gesetzliche Kündigungsfrist für Mieter 3 Monate, gemäß BGB § 473c Abs. 1

Das wäre jetzt, wenn Deine Kündigung spätestens am 3.11. beim Vermieter ist, zum 31.01.2013 möglich.

Aber wie gesagt, unter der Voraussetzung das es doch ein Mietvertrag ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gar nicht---Vertrag ist Vertrag und der ist befristet bis 2016-da ist nix mit Kündigung, sowas muss man sich schon vorher gründlich überlegen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anitari
31.10.2012, 11:22

So einfach ist das nicht. Sollte es doch ein Mietvertrag sein, müßte für die Befristung ein Grund genannt sein.

0

Könnte eher ein Untermietvertrag sein.

Es gelten die gleichen Rechte und Pflichten wie beim normalen Mietvertrag.

Ohne den Passus ddr Befristung zu kennen, leider keine Antwort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

unterpachtvertrag? bei einer wohnung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anitari
31.10.2012, 10:52

Das frage ich mich auch.

0

Was möchtest Du wissen?