Unternehmerische, wirtschaftliche Probleme?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Aussterben der lokalen Innenstadt-Geschäfte durch periphere Shopping Center; Verlust des Lokalkolorits durch stereotype Shopketten (egal, in welcher Stadt man durch die Innenstadt geht - man findet großteils immer die gleichen Shops vor); Wirtshaussterben - durch Fastfood-, Pizza- und Kebap-Buden verliert die bodenständige Gastronomie immer mehr an Boden; allgemein: durch die hohe Lohnnebenkosten-Belastung können Kleinbetriebe oft nicht mehr konkurrenzfähig geführt werden.

Kein Plan ob es dafür eine Bezeichnung gibt - ich nenne es das "MP3-Phänomen".

Heutzutage verpassen viele Firmen den Anschluss an neue Märkte weil sie anstatt auf die Wünsche und Neigungen der Konsumenten einzugehen, an ihren alten Werten festhalten.

Die Musikindustrie hat den digitalen Markt komplett verpennt, weil sie anstatt sich selbst eine Position zu sichern, Konsumenten angegriffen haben und den Markt anderen überlassen haben.

Gleiches ist jetzt dem Einzelhandel passiert, welcher jetzt dem Kosument die Schuld gibt das "ja alle nur noch bei Amazon" einkaufen. Statt Amazon in den Dreck zu ziehen, sollten sie einfach selbst ihre Position auf dem Markt sichern und weiter ausbauen.

Ist zwar überhaupt nicht mein Themengebiet, aber ich glaube dir da beipflichten zu können. Gewandelte Konsumentenbedürfnisse werden diesbezüglich ja schon länger bedient durch ITunes, Spotify, Streamingdienste etc.

0
@orpheuskap94

Ja und die großen Majors wie Sony, Universal oder Virgin gehen leer aus und fahren nur Miese ein in den Bereichen.

0

Die kleinen Landwirte werden durch die Großkonzerne, die sie mit Saatgut und den dazugehörigen Pestiziden beliefern, systematisch kuputt gemacht. Ähnlich geht es den kleinen Fleisch- und Milchbauern durch den Preisdruck der Supermarktketten.

Das ist kein Problem unserer Zeit. Pleiten gab es schon immer.

Mh ja. In dem Fall liegt hier aber schon ein Problem vor, verursacht durch wandelndes Konsumentenverhalten. Der stationäre Handel geht so gesehen nicht mit der Zeit und muss nun Stück für Stück abtreten. Oder man findet Lösungen für dieses Problem. Lösungen, die mittlerweile schon in Angriff genommen wurden. Local Commerce, wie es Locafox betreibt

0

Zu Papierbringen .... zu welchem Zweck?

Inspirationen für Probleme die man so lösen könnte. Du bist auch daueraktiv, oder?

0
@orpheuskap94

Ich hab das immer so nebenbei an ;)

Wenn du irgendwann mit ner soliden Idee Geld verdienen willst, kannst dich ja mal melden.

0

Hatte vorhin nen tollen Einfall wegen des Problemes mit dem stationären Handel. Locafox hat das aber vor zwei Jahren schon in Angriff genommen und mittlerweile Millioneninvestments abgegriffen. Ich suche Probleme, so skurril es klingen mag.

0

Georg, wenn das Konzept steht gerne. Dann lass mich nur noch wissen, warum ich mich melden soll. ;)

0
@orpheuskap94

Ich lebe von diesem Konzept seit 13 Jahren.

Innovatives Produkt, klassischer Vertrieb, übersichtliche Zielgruppe - also genau das Gegenteil von deiner Gießkannenlösung :D

0

Was möchtest Du wissen?