Unternehmensverkauf, was muss man beachten?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das Wichtigste bei einem Unternehmensverkauf ist eine gute Vorbereitung: Der Verkäufer sollte sich darüber im klaren sein, was, wann an wen veräußert werden soll.

Dabei hilft ein schriftlich fixierter Übergabeplan, der die einzelnen Schritte eines Unternehmensverkaufes fixiert. Zur Vorbereitungsphase zählt u.a. die Erarbeitung einer Unternehmensbewertung und eines Exposé.

Für die steuerlichen und rechtlichen Aspekte sollte auf jeden Fall ein auf  gesellschaftsrechtliche Fragestellungen spezialisierter Steuerberater oder Rechtsanwalt mit in den Prozess einbezogen werden.

Ein wesentlicher - oft unterschätzter - Punkt bei der Unternehmensbewertung sind die emotionalen Faktoren: Schließlich ist ein Unternehmensverkauf bzw. Kauf für den abgebenden als auch übernehmenden Unternehmer oftmals eine "Lebensentscheidung" mit weitreichenden Konsequenzen.

Zur Vermeidung teurer Fehler oder gar eines Abbruchs ist es empfehlenswert, einen Unternehmenskauf bzw. Verkauf durch einen transaktionserfahrenen Praktiker zu unterstützen. Als Begleiter steuert er den kompletten Prozess, erkennt potentielle Konflikte früh und moderiert die Gespräche zielorientiert.    

Mehr Informationen gibt es auf http://unternehmensnachfolge-news.de.

Ich hoffe, ich konnte einen ersten Überblick geben.

Ingo Claus
---
Mehr über mich: http://goo.gl/sQUdDL


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?