Unternehmensergebnis gleich Netto-Gewinn?

3 Antworten

Das hängt unter anderem von der Rechtsform ab. Wenn es eine Kapitalgesellschaft ist, dann wurde dort schon Steuer in Form von Körperschaftsteuer abgezogen. Bei einer KG, einer OHG oder einer anderen Personengesellschaft ist das Ergebnis im allgemeinen vor Steuern, da hier der Gesellschafter selber die Steuern zahlt.

Das sind alles keine definitiven Ausdrücke, deswegen kann man das nicht genau sagen.

Wie berechnet man am besten den Gewinn?

Wollte nur mal fragen, wie man am besten den Gewinn einer Firma berechnet und inwiefern Umsatz und Gewinn miteinander in Verbindung stehen? Manche Firmen geben ja immer riesige Umsatzmengen an und alle denken, dass die Firmeninhaber reich sein müssen und dann haben sie dennoch Schulden!

...zur Frage

Was ist der Gewinn eines Unternehmens?

Ist der Gewinn eigentlich der Betrag der der Eigentümer des Unternehmens (also 100% Aktienbesitz) in die Tasche bekommt? (Also in der Realität wird man den Hauptteil reinvestieren, aber das müsste ja dann dem Eigentümer gehören denn beim Gewinn sind ja alle Kosten abgezogen wie Personal,Produktkosten,Miete,usw.)

...zur Frage

Unterschied Gewinn und Gewinnmarge, und was gibt die Gewinnmarge genau an?

Guten Tag. Ich wollte erstmal im allgemeinen wissen was der Unterschied der beiden Begriffe ist. Grundsätzlich ist es mir klar. Gewinn= Umsatz - Kosten. Gewinnmarge = Gewinn / Umsatz. Ich habe gehört, dass die durchschnittliche Gewinnmarge von Unternehmen bei 5% liegt, bei Supermärkten ca 2%. Kann das stimmen? Ist der Gewinn oder die Gewinnmarge das was der Unternehmer am Ende bekommt? Und werden beim Gewinn die Abgaben an den Staat mit gerechnet?

...zur Frage

Krankenversicherung vom Umsatz oder vom Gewinn - freiwillig pflichtversichert

Hallo,

Frage: freiwillig pflichtversichert - Krankversicherungsbetrag von Brutto oder Netto?

möchte mich nächstes Jahr eventuell selbstständig machen. Meine Frage bezieht sich auf die Krankenverischerung. Ich möchte mich freiwillig pflichtversichern, wohl AOK. Das sind zur Zeit 14,9 % oder 14,3 %.

Wird dies vom Umsatz oder vom Gewinn berechnet, also vom Bruttoeinnahmen oder Nettoeinnahmen?

Ist das von Krankenkasse zu Krankenkasse unterschiedlich?

Für die Rentenversicherung würde ich den Mindestbetrag von ca. 80,00 Euro im Monat ansetzten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?