Unternehmen pleite - Abfindung für Mitarbeiter - woher das Geld?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn ein Unternehmen pleite ist (Insolvenz beantragt hat), dann darf / kann weder Lohn ausgezahlt werden, noch eine Abfindung.

Der Insolvenzverwalter wird dann versuchen, das Unternehmen abzuwickeln / zu verkaufen....., um noch viel Geld rauszuholen. Unter Umständen bekommen dann die Beschäftigten einen Teil ihres Lohnes nachgezahlt.

Dass es aber für eine Abfindung reicht, kann ich mir eher nicht vorstellen.

Übrigens: Ein Unternehmen, welches Pleite ist, bekommt definitiv keinen Kredit bei der Bank für Abfindungen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, kein Unternehmen/ Firma bekommt Geld von der Bank geliehen, wenn InSo angemeldet ist.

Die Mitarbeiter, ebenso die Gläubiger der insolventen Firma können nur auf den Insolvenzverwalter hoffen, dass er die Firma gewinnbringend weiter verscherbelt. Meistens gibt´s aber weder ausstehende Löhne, noch werden offene Rechnungen bezahlt, wenn dann wirklich nur Bruchteile vom offenen Betrag. Von Abfindungen ist eigentlich komplett abzusehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einer betriebsbedingten Kündigung gibt es keine Abfindung, insbesondere nicht bei Insolvenz. (bzw kein Recht auf eine Abfindung. Das gibts sowieso selten)

(und ein Kredit kriegt eine insolvente Firma natürlich sowieso nicht!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?