Unternehmen gründen mit viel Geld ohne Kenntnise?

20 Antworten

Das sind unendlich viele Fragen auf einmal. Aber - wollen mal sehen. Grundsätzlich herrscht in Deutschland Gewerbefreiheit, sodass jeder ein Unternehmen gründen kann. Ausnahmen gibt es, wenn Unkenntnis zu Schaden führen kann (hierzu gehören alle Lebensmittelunternehmen u. v. a. BITTE genau informieren!!!).

Wenn Du irgendeine Idee hast, wie Du zu Kunden kommst (oder einen solchen unter Deinen Arbeitern hast), könnte das durchaus gehen. Aber Vorsicht! Ideen fallen nicht vom Himmel! Du gibst zu, dass Du keine Kenntnisse hast. Nun, wer absolut keine Ahnung von Chemie hat, könnte erneut auf die Idee kommen, aus - sagen wir: erbsen Gold herzustellen. Wer auch nur einen blassen Schimmer Ahnung von Chemie hat, wird noch mal leicht sagen: Das ist doch dummes Zeug! Verstehst Du diesen Vergleich? Wenn nicht, kann ich Dir nur den guten Rat geben: Lass es sein! In Deinem Interesse!

Natürlich kannst Du Dich auch an ein Unternehmen beteiligen. Das Einfachste ist es natürlich, dass Du Dein Geld in Aktien anlegst. Freilich ist das nicht ungefährlich, wenn Du absolut nichts von der Materie verstehst. Dich - sagen wir: an eine GmbH oder als stiller Gesellschafter irgendwo beteiligen ist sicherlich nicht die allerverkehrteste Möglichkeit, aber hier kommt zu den Gefahren mit Aktien in der Tat noch die Gefahr, dass Du es mit kriminellen Leuten zu tun hast. Und - leider - kann ich Dir kein Patentrezept nennen, wie Du das verhindern kannst. Ich täte es gern, das kannst Du mir glauben. Wenn Du solche Leute kontaktierst, hilft eigentlich nur eines: Sie Dir exakt die Leute an, mit denen Du Dich unterhältst. Aber wenn Du über keinerlei Erfahrung verfügst, wirst Du kaum wissen, auf was Du zu achten hast! Die ganze Geschichte ist schwierig. Dennnoch hoffe ich aufrichtig, Dir mit diesen Ausführungen geholfen zu haben, und wünsche Dir ebenso aufrichtig viel Glück.

Das was du beschreibst nennt man Investition. Du finanzierst ein Unternehmen ohne dich daran zu beteiligen. Diese Form der Geldanlage ist riskant, da dir niemand garantieren kann, dass und falls überhaupt wie viel Gewinn das von dir finanzierte Unternehmen abwirft. Wenn dich dieses Thema interessiert, sprich doch einmal mit einem Berater einer Bank? Dieser kann dir viele unterschiedliche Möglichkeiten aufzeigen, mit deinem Geld mehr Geld zu verdienen.

Würde das Geld "für so ein Unternehmen" reichen ?

Wenn Du einen Baggerbetrieb aufmachen willst: NEIN - ein einzelnerBagger kostet viel, viel mehr .

Wenn Du die BASF nachbauen willst, reicht es (schätze ich) auch nicht.

Wenn Du einen Trupp Hütchenspieler auf die Straße bringen willst, reicht es bestimmt, aber die Typen werden Dir einen einzigen Pfennig abgeben.

Wenn Du Dich als Zuhälter ausprobieren willst, langt es auch: Du braucht einen dicken Wagen, eine Rolex und eine dicke Kette aus Gold um den Hals, das dürfte mit deinen "Nicht-Ersparnissen" reichen.

ABER: wie gesagt, Du mußt das Geschäftsgebiet schon mal etwas eingrenzen....

Was möchtest Du wissen?