unternehmen, firmen

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

  1. Viele Unternehmen haben keine großen Risiken. Ein Freiberufler z. B. hat keine großen Waren einkäufe, mögliche Regresse sind durch Versicherungen gedeckt.

  2. Nicht alle Risiken sind durch eine GmbH abzudecken. Banken wollen z. B. immer die persönliche Verpflichtung des GmbH Eigners.

  3. Bei einer GmbH muss das Ergebnis mit dem Geschäftsführergehalt abgestimmt sein. In schlechten Jahren kann es sein, das man mehr steuern zahlt, weil die Verluste der GmbH nicht mit dem Gehalt des Geschäftsführers verrechnet werden müssen. Bei Einzelunternehmen versteuert man den Gewinn. ist der gering zahlt man wenig, oder keine Steuern.

Das sind nur die wichtigsten Punkte.

Was möchtest Du wissen?