Gilt die volle Kündigungsfrist auch bei teilmöbliertem Zimmer?

...komplette Frage anzeigen WG- Zimmer möbliert oder nicht ? - (Wohnung, Mietrecht, Untermiete)

2 Antworten

Gilt das Zimmer nun als möbliert und ich habe ein verkürztes Kündigungsrecht oder gilt es als unmöbliert und ich muss 3 Monate doppelt zahlen

Das bestimmt ausdrücklich eurer Mietvertrag: Das Gesetz kennt explizit keinen "möbliert vermieteten Wohnraum".

Meint: Nur wenn der VM darin ausdrücklich den Sonderfall erklärt hat, dass er "den vermieteten Wohnraum überwiegend mit Einrichtungsgegenständen auszustatten hat",  wozu auch Lampen, Koch- und Waschvorrichtungen, Gardinen und Bettwäsche zählen, er mithin erkennbar ein Verpflichtung übernahm, die Einrichtung instandzusetzen oder auszutauschen, kann man sich auf § 573c III BGB berufen und seine "Kündigung spätestens am 15. eines Monats zum Ablauf dieses Monats" erklären.

Aus der Formulierung „ auszustatten hat“ folgt jedoch, dass es für die Anwendbarkeit des § 549 Abs.2 Nr. 2 BGB nicht darauf ankommt, ob der Wohnraum tatsächlich mit Einrichtungsgegenständen ausgestattet worden ist, sondern, dass der Vermieter hierzu nach dem Mietvertrag verpflichtet ist, ob er dies je tat, täte oder auch nicht.

Für den Mieter gilt im Normalfall die Kündigungsfrist des § 573c Abs.1 S.1 BGB, wonach das Mietverhältnis durch eine Kündigung, die dem Vermieter spätestens am dritten Werktag eines Monats zugeht, zum Ablauf des übernächstenMonats beenden kann :-(

wegen meines Auszugs megazickig ist und das Zusammenwohnen schon nahezu unzumutbar ist ?

Deon VM schuldet dir keinen freundlichen Umgang. Und zu einem unzumutbaren Zusammenwohnen bist du nicht verpflichtet, zur Einhaltung deiner Vertragspflichten, insbes. der Mietzahlungen bis zur wirksamen Beendigung eures Mietverhältnisses schon. Vlt. käme ein Auifhebungsvertrag im Betracht, könnte weiter Nachmieterstellung vereinbart werden?

Das es bei Umzug zu Überschneidungen von Mietzahlungen kommt, ist nur keine Seltenheit und muss hingenommen werden.

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar ist er über kurzfristigen Auszug nicht erfreut, aber bei möblierten Zimmern gelten in der Tat die verkürzten Kündigungsfristen. Und bei Bett, Tisch, Stuhl kann man wohl von einem möblierten Zimmer sprechen.

Vielleicht kannst Du schauen - auch wenn Du es nicht musst - ob Du irgendwo einen Nachmieter organisieren kannst.

Wenn Ihr Euch nicht einigen könnt, fragt mal beim Mieterschutzbund nach . Ansonsten hilft wohl nur Anwalt :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von havana66
01.12.2015, 21:04

Habe grade eine Anzeige für Nachmietersuche aufgegeben....was aber wenn er keinen Interessenten akzeptiert aus Knurrigkeit ?

0

Was möchtest Du wissen?