Untermieterin lässt freund mitwohnen /zieht aus. wie werden Nebekosten /Kaution verrechnetß

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du darfst die Kaution einbehalten, bis alle noch zu erwartenden Rechnungen beglichen sind.

Zu 4.: Sofern ihr euch gütlich einigt, ob das rechtlich durchzusetzen ist ... Du hättest zum Beispiel gegen den Freund ein Hausverbot aussprechen können, oder der Mitbewohnering fristlos kündigen können, da sie grob gegen den Mietvertag verstoßen hat.

Zu 5.: Die Miete sollte schon so hoch sein, dass über einen angemessenen Zeitraum (10-15 Jahre), die Zimmereinrichtung erneuert werden kann. Wenn Du das unter pure Selbstkosten mit eingerechnest hast ...

Wieso kann sie vorzeitig ausziehen? Sie muss sich an die Kündigungsfrist halten und bei vorzeitigem Auszug muss sie die Miete bis zum Kündigungstermin weiter zahlen.

Kaution würde sie von mir erst mal gar nicht bekommen, nachher läufst du hinter deinem Geld her wenn die Abrechnung kommt.

Für die Zeit, in der ihr Freund gewohnt hat, kannst du die NK durch 3 teilen und für sie 2/3 berechnen.

Lass dir nicht auf dem Kopf rum tanzen.

LaraN 03.04.2011, 01:12

hat schon in time schriftlich gekündigt...wollte aber ursprünglich länger bleiben

.. hab nochmal nachgeschaut die 25.- bieten die mir glatt  für 2 Monate an also 12,58 für einen.... is ja echt'n Witz... hab mal so rumgehört ...Vorschläge gab's ab 80.-/Monat aufwärts...

0

Klar kostet möbliert mehr. Die Abnutzung der Möbel wird mit berechnet.

Wenn Sie vorzeitig auszieht, würde ich die hälfte Kaution einbehalten. oder so viel, wie vorraussichtlich nachgezahlt werden muss. Wasser, Strom würde ich auch durch 3 x 2 bezahlen lassen.

 

Schau auch hier mal nach

www.pro-wohnen.de/Mietrecht/Untermiete.htm

Als sie eingezogen ist habt ihr doch sicher einen Mietvertrag gemacht? Alles was da drin steht ist rechtlich okay. 

ich würde nach 3. und 4. verfahren

Was möchtest Du wissen?