Untermieter will nicht ausziehen, was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Muss ich warten bis der Mietvertrag ausgelaufen ist?

Da er befristet ist, ja.

Ist das Zimmer des Mieters mit überwiegend Euren Möbeln ausgestattet?

Was wenn er nicht freiwillig auszieht? Räumungsklage? Das dauert dann ja bestimmt ewig oder etwa nicht?

Leider ja.

Kann ich auf die Zahlungen die im Mietvertrag festgelegt worden sind bestehen? Sie ggfs. einklagen?

Ja natürlich. Ist er mit Mietzahlungen im Rückstand? Wenn ja, wie viele?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MiraTaria
06.12.2015, 20:51

Das zimmer haben wir damals "Leer" vermietet alles sein Eigentum.
Mietzahlungen 2 Monate aber wir haben auch schriftlich festgehalten wie viel er zum Lebensunterhalt dazulegen muss.... diese Zahlungen blieben teilweise ganz aus... wofür wir Anfangs Verständnis hatten.... aber nun haben wir raus gefunden das er uns besch**** hat. 

0

Ich fürchte, ihr habt im Mietvertrag nicht den Grund der Befristung angegeben. Daher gälte dieser MV unbefristet, sofern er nicht als MV "Wohnen zum vorübergehenden Gebrauch" getitelt wurde. Im Fall, der MV gilt also unbefristet, sollte sofort ordentlich mit der Begründung "Eigenbedarf" schriftlich und beweisbar gekündigt werden. Die Geldforderungen laut Mietvertrag, sofern sie sich auf die Mietzahlungen beziehen, könnten auch als Grund für eine ordentliche, u.U. außerordentliche und damit fristlose Kündigung herhalten. Eure Ausgaben für Verpflegung genau nachzuweisen dürfte nur sehr schwer möglich sein. Welche Kosten fordert ihr weiterhin?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MiraTaria
06.12.2015, 20:53

Der Mietvertrag wurde Befristet gemacht mit begründung der Arbeits- und Wohnungssuche. Arbeit hat er ja bereits gefunden nur die Wohnung will er sich nicht suchen. 

Tatsächlich können SÄMTLICHE Zahlungen für Lebensunterhalt nachgewiesen werden, wir haben alle Quittungen aufgehoben und Detaillierte Listen geführt. 

0

Dein Mann muß mit seinem Bruder mal ein ernstes Wort reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?