Untermieter 3 Jahre kein Strom angemeldet aber bezogen, was kann ich tun?

4 Antworten

Es gibt einen Untermietvertrag, den du vorweisen kannst. Willst du jetzt wieder selbst in die Wohnung ziehen, dann melde dich ganz normal beim Versorger an und fertig ist der Lack. Die müssen selbst sehen, wie sie an ihr Geld kommen. Fragen sie nach, wer denn in der Zwischenzeit Strom bezogen hat, gibst du die letzte dir bekannte Adresse des Untermieters an - zu mehr bist du nicht verpflichtet. Es gibt keinen Grund, dass du diese Rechnung bezahlst.

Kann aber irgendetwas nicht ganz stimmen ! Kein Stromlieferant hält drei Jahre still ! Einer von Euch beiden muß doch jährlich eine Endabrechnung bekommen , wo der Verbrauch aufgelistet ist und da ist draus ersichtlich , ob Schulden oder Guthaben vorhanden sind . Ebenso kann mann daraus ersehen , wie hoch die neuen Abschlagzahlungen sind . Als Hauptmieter kannst Du mit Deinem und dem Untermietvertrag zu Deinem Stromversorger gehen und Dir einen Kontoauszug geben lassen . So weißt Du genau , ob und wann Abschläge gezahlt wurden . Ansonsten schnell zu einem Mieterverein und fünf Euro für eine Beratung bezahlen . Das ist eine Alternative .

Genau das wundert mich ja, denn da ich kein Schreiben und auch keine Rechnung bekommen habe. Sonst wäre ja sofort aufgefallen, dass Zahlungen für Strom ausstehen. Deswegen bin ich davon ausgegangen, dass alles brav gezahlt wird.

Ich glaube, der Stromlieferant (Vattenfall) hat da selber etwas übersehen. Aber es bleibt mir wohl nichts anderes übrig, als Vattenfall über diesen Fehler zu informieren und kriege wahrscheinlich jetzt die dicke Rechnung!?

Guter Tipp mit dem Mieterverein! Das werde ich machen...

0
@gorillaberlin80

Wenn Du nachweisen kannst , das Dein Vermieter die Untervermietung " abgesegnet " hast und Du einen vernünftigen Untermietvertrag hast ( den Du beim Mieterverein überprüfen lassen solltest ), bist Du fein raus und Vattenfall muß zu sehen , wie Sie das Geld von Dienem Untermieter bekommen. Also bloß keine Panik !

0

Zum anmelden hättet ihr einen separaten Zähler installieren müssen. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten:
a) Der Strom des Untermieters läuft ganz separat und nicht mit über deinen Zähler, dann hätte er anmelden müssen, weil er sonst gar keinen Strom bekommen hätte.
b) Sein Strom wird von deinem Strom abgezweigt, dann hätte er seinen Anteil bei dir zahlen müssen.
.
Wie soll er seinen Strom anmelden, wenn es gar keinen eigenen Zähler für ihn gibt? Ich denke mal, da hast DU etwas versäumt.

Sorry , Du hast die Frage leider nicht richtig verstanden . Es wurde nicht ein Zimmer , sondern die ganze Wohnung untervermietet . Also lieber dreimal lesen , als einmal Blödsinn schreiben .

0
@esteriver

Vielleicht ein bisschen unfreundlich von "esteriver" formuliert....aber vollkommen richtig:) Habe die ganze (1 Zimmer Wohnung) vermietet!

Peter

0

Untermieter hat sich nicht abgemeldet?

Ich bin Hauptmieter. Mein Untermieter hat sich nicht abgemeldet und ist in sein Land zurückgekehrt. Den Vermieter habe ich schon darüber informiert. Ist es ein Problem? Kann ich als Hauptmieter oder der Vermieter ihn abmelden? Und wie kann ich prüfen wer ist in dieser Wohnung angemeldet ?

...zur Frage

Wie werde ich als Vermieter unerwünschte Untermieter los?

Mein Mieter hat die Wohnung untervermietet. Obwohl im Mietvertrag eindeutig steht, dass die Untermiete ohne die Zustimmung des Vermieters nicht zulässig ist. Und obwohl er einmal gefragt hat, ob er untervermieten darf und ich ihn auf diesen Paragraph hingewiesen habe.

Der Mieter hat mich über die Untermieter gar nicht informiert, ich habe es vom Hausmeister erfahren. Ich habe mit den Untermietern freundlich geredet, erklärte, dass der Mieter kein Recht hatte, die Wohnung unterzuvermieten und mir auch die Miete nicht weitergab (Mai ist nicht mehr bezahlt) und bat sie, die Wohnung zu verlassen. Da ich zu nett bin, habe ich ihnen 1 Woche Zeit dafür gegeben (ich habe es einige Tage nach der Untermiete erfahren), damit sie sich eine neue Bleibe finden können (bis zum 30.4).

Nun ist die Wohnung immer noch nicht leer. Was kann ich nun unternehmen? Kann ich die Wohnung durch die Polizei räumen lassen? Muss ich zum Gericht? Wie sind denn meine nächsten Schritte?

...zur Frage

Strom in der ersten Wohnung?

Ich bin am 01.05. in meine erste eigene Wohnung eingezogen. Der Vertrag vom Vormieter wurde vorher gekündigt. ich beziehe nun seit 7 Tagen Strom von Grundanbieter, wo ich aber noch nicht angemeldet bin. kann ich nun einfach einen neuen Anbieter ab heute bei Verivox anmelden oder muss ich mich erstmal beim Grundversorger anmelden und wie kann ich wechseln, da ich ja noch keine Benachrichtigung vom Grundversorger erhalten habe?

...zur Frage

Strom unwissend nicht angemeldet was nun?

ich bin vor einem Jahr aus einer Mietwohnung ausgezogen jetzt meldete sich über den Hausbesitzer der Vormieter (Erbe des Verstorbenen) und möchte mich verklagen da ich den Strom nicht angemeldet hatte, dazu muss ich sagen es war meine erste Wohnung und ich ging davon aus das der Strom mit in der Miete einbegriffen wäre. Der Vormieter ist in ein Altenheim gezogen und dort verstorben, der Strom wurde nie abgemeldet, zu meinem Einzug wurden von Seiten des Vermieters auch keine Zählerstände dokumentiert
Meine Frage an Sie wie verhalte ich mich jetzt ?

...zur Frage

Darf man sich nachträglich aus einer Wohnung abmelden?

Ich habe mich in einer Wohnung in Berlin angemeldet und gleichzeitig meldete ich die alte Wohnung ab. Nur später habe ich bemerkt, dass man mich nachträglich abgemeldet hat. Das Datum der Abmeldung sollte Juni 2015 sein, und der Beamte stellte das Jahr 2007 (ein Mißverständnis vielleicht). Darf das Bürgeramt überhaupt sowas machen? Wie kann ich das aktuelle Datum der Abmeldung jetzt bekommen (Jahr 2015)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?