Wie funktioniert eine Untermiete im Haus der Kinder?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Miete berechnet sich nach dem Mietspiegel der Gemeinde, den kann man in aller Regel im Internet nachschlagen.

Wenn die Kinder als offizielle Vermieter auftreten, muß die Mieteinnahme auch versteuert werden. Allerdings sind dann bestimmte Dinge absetzbar.

Bei der gemeinsamen Nutzung von Bad, Küche, Abstellräumen, Garten etc. ist das allerdings dann eher als eine WG zu bewerten, was Vorteile bei der GEZ (ja, ich weiß, das heißt jetzt anders...) und Müllberechnung hat.

Ich würde keine schlafenden Hunde bezüglich Besteuerung wecken. Das gibt nur zusätzliche Arbeit bei der Einkommenssteuer.

MwSt. fällt bei einer privaten Miete nicht an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt kein schriftlichen Mietvertrags zwang. Die Vermieter mùssen die Mwst. Der zu erwartenden Miete abführen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?