unterlippenpiercing "knubbel" entzündet?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vllt eher zu nem Piercer gehn, der gibt dir dann ne Salbe oder ne Loesung mit der du dein Piercing saeuberst. Oder vllt vertraegst du das Piercing nicht, dafuer gibts dann zB Chirurgen Stahl, oder Titan, oder Plastik. Ich an deiner Stelle wuerde einfach zu nem Piercer gehn, von dem anschauen lassen & der wird dann auch weiter wissen, ob vllt nur ein anderes Piercing Material, oder ob du es ganz rausmachen musst

Die Ärzte können dabei nichts machen. Wenn du oft mit dem Piercing rum gespielt hast (so wie ich *grins) dann ist es normal dass es noch entzündet ist und der Knubbel ist auch normal nur frage ich mich grade wie du ihn erfühlst wenn du das Piercing noch drinne hast? Naja, beim Ohrloch bei mir z.B. ist auch ein Knubbel drinne, das Piercing habe ich schon seit Jahren draußen. Es ist normal, ich würde dir empfehlen (falls du das Piercing noch drinne hast) weiterhin schön zu desinfiezieren und falls du es nicht mehr drinne hast evtl. nochmal zum Piercer gehst.

Ich hatte das Piercing schon öfter draußen:S nur ich hab jetzt nen Hufeisen drinne und spüre diesen knorpel auch so soll ich jetzt einfach weiter desinfizieren? und dran lassen abwarten???

0

Fummel da bloß nicht weiter dran rum. Der Knubbel entsteht durch das Piercing, also dem Fremdkörper. Der Körper sieht das Piercing als Fremdkörper. Die Schwellung entsteht durch den Versuch des Abstoßens. Wenn der Körper ihn nicht los wird, bildet sich halt dieses Knorpelgewebe, was nur operativ zu entfernen ist. Diese Knorpelringe bilden sich auch bei Ohrlöchern, Bauchnabelpiercinglöchern und anderen Schmucklöchern. Wäre dieser Ring nicht, würde der Kanal wieder zu wachsen. Fas das Piercing nicht an, denn um so länger dauert der Heilungsprozess.

Was möchtest Du wissen?