Unterleibsschmerzen und ständiger Harndrang - was kann das sein?

6 Antworten

also erst einmal noch mal total durchchecken lassen also facharzt. wenn der urin usw. ok ist könntest du entweder eine reizblase haben oder vielleicht ist es auch der darm der dir beschwerden macht bei bestimmten lebensmitteln?

Ich habe mich schon mehrmals total von mehren Fachärzten durchchecken lassen - bei einigen Urinabgaben wurde Blut in meinem Urin festgestellt

0
@gotti1974

dann ist da ja eindeutig eine versteckte entzündung bzw. bakterien.

0

vielleicht einen anderen Urologen fragen? Hat denn niemand eine Möglichkeit was gegen die Schmerzen oder irgendwas zu tun?

Ich habe zeitweilig die Tabletten "Cipabreta" genommen, sie haben anfangs geholfen (Schmerzen/Krämpfe im Unterleibsbreich waren weg) - aber dann habe ich sie abgesetzt, da sie nach einer gewissen Zeit nicht mehr geholfen haben. Andere Tabletten habe ich wegen den unklaren Ursachen nicht genommen.

Außerdem habe ich schon verschiedene Urologen aufgesucht, die mir alle samt nicht helfen konnten.

0
@Mayelle

Ciprobeta ist ein Antibiotikum, welches man auch bis zum Ende nehmen sollte (auch wenn man denkt, es hilft nicht!!!). Macht man dies nicht, können die Bakterien aggressiver zurückschlagen und die nächste folgende Entzündung (Rückfall), was ein stärkeres Antibiotika zur Folge hat, irgendwann hilft dann kein Antibiotika mehr!

0

Muss nicht immer direkt an der Blase liegen, manchmal ist es auch einfach Stress wodruch das ausgelöst werden kann.

Was möchtest Du wissen?