Unterleibskrämpfe, Schmerzen beim Wasserlassen, Übelkeit, aber Arzt findet keine Diagnose.

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo! Das ist ja schön, dass dir dein Arzt nicht weiterhilft! Ich habe mehrere Ideen: 1.)Zum einen steigt die Zahl der Chlamydien Infektionen rapide an! Die bekommt man nicht nur beim Sex (was häufig behauptet wird), sondern auch in Schwimmbädern und sogar von Zecken. Chlamydien leben IN Körperzellen und DESHALB schlecht in einer Urin-Probe zu finden. Das zweite Problem ist, dass Frauenärzte Chlamydien im BLUT per PCR suchen, was auch Schwachsinn ist! Der Test der aber am Besten funktioniert: Chlamydien LTT muss amn selber zahlen!

2.) Googel mal "Endometriose".

3.) Es kann auch das "Enterische Nervensystem" und generell die Nerven im Bauch angegriffen sein: z.B. durch Borreliose!

ALLES GUTE! P.S. Du brauchstn Arzt und sehr wahrscheinlich Antibiotika, ES SEI DENN es sind PILZE!!!

Hallo,

darauf kann man nur bedingt hier im Netz antworten. Ich gehe davon aus, dass die Ärztin bereits die urogenitalische Untersuchungen und diverse Tests von Blut und Urin durchgeführt hat.

Ursachen dafür können zahlreich sein, aber ohne Laborwerte können wir dir hier leider gar nicht weiterhelfen. Sprich nochmal mit deiner Ärztin, ggf. soll sie dich zu einem Internisten überweisen.

Suche einen anderen Arzt auf - Schmerzen bildet man sich nicht ein. Vielleicht sollte der Doc. mal ein großes Blutbild machen... Aber wenn man als Patient so etwas sagt, fühlen sich die Götter in Weiß oft angepi...

Bei was für einem Arzt warst du? Welche Untersuchungen wurden außer der Urinprobe noch gemacht?

Notfallpraxis im Krankenhaus

0
@orchidee0880

Und was für ein Mediziner war das, weißt du das noch? Wurdest du noch weiter untersucht? Suche einen Urologen auf, ebenso deinen FA!

0

Bitte einen anderen Arzt um eine zweite Meinung.

Dann geh gleich morgen zum Urologen, denn das hört sich doch schon stark nach einer Blasenentzündung an!

Urologe / Frauenarzt

Was möchtest Du wissen?